Haben Geschwister Recht auf Erbe?

5 Antworten

Haben Geschwister Recht auf Erbe?

Nein: "Ein Verwandter ist nicht zur Erbfolge berufen, solange ein Verwandter einer vorhergehenden Ordnung vorhanden ist", § 1930 BGB.

"Der überlebende Ehegatte des Erblassers ist (...) neben Verwandten der zweiten Ordnung (...) zur Hälfte der Erbschaft als gesetzlicher Erbe berufen", § 1931 BGB und bekommt zusätzlich pauschalierten Zugewinn von 1/4, § 1371 BGB.

Mithin beerben die Erblasserin - im gesetzl. Güterstand der Zugewinngemeinschaft verheiratet gewesen - ihr Ehemann zu 3/4, ihre Eltern gem. § 1925 BGB zu 1/4.

Die Geschwister der Verstorbenen gehen hier leer aus.

G imager

Der Ehemann erbt im gesetzlichen Güterstand inkl. pauschalem Zugewinnausgleich zu 3/4. Den Rest erben erst einmal die Eltern der Erblasserin als gesetzliche Erben zweiter Ordnung zur Hälfte, da keine Abkömmlinge vorhanden sind. Da der Vater der Erblasserin offenbar schon verstorben ist, wird sein 1/8 Erbteil gemäß § 1925 III 1 BGB auf seine Abkömmlinge, also die Geschwister der Erblasserin, zu gleichen Teilen verteilt. Sind also zwei Abkömmlinge des Vaters vorhanden, erben diese je 1/16, die Mutter 1/8 und der Ehemann 3/4.

Die Eltern sind erbberechtigt, die Geschwister nicht. Die gehören nicht zur geraden Linie.

Und der Ehemann, natürlich.

die geschwister bekommen nix. die mutter und der ehemann erben

Irgentwie klingt das als wenn der Ehemann die Frau umgebracht hat um die Kohle zu ernten

Was möchtest Du wissen?