Habe noch 4 Tage Urlaub. Nun werde ich gezwungen an Weihnachten zu arbeiten, weil ich die letzten Tage (23.12-31.12) vor Silvester freinehmen müsse. Hilfe?

5 Antworten

An Weihnachten musst Du nicht arbeiten. Heilig Abend ist kein Feiertag.

Hat die Firma vom 28. bis 31. Dezember geschlossen? Wenn ja, sind das Betriebsferien die der AG anordnen kann. Du könntest auf den Urlaub vom 21. - 24 Dezember nur bestehen, wenn Du schon eine Genehmigung dafür hättest. Dann dürfte der AG den Urlaub nicht streichen.

Wie ich es verstehe, hast Du Dir den Urlaub nicht "frei genommen" sondern diese Urlaubstage beantragt und der Antrag wurde abgelehnt. 

Sollte ich mich irren, berichtige mich bitte.

Wenn dich dein AG fürs Rumsitzen bezahlt - ok - sein Pech - und deins. Wenn den anderen dafür ein ganzer Urlaubstag abgezogen wird, ist das leider rechtens. Wird nur ein halber Urlaubstag verrechnet, brauchst du auch nur den halben Tag arbeiten.

Meine Frau hat Heilig Abend Spätschicht, am 26. Früh- und über Silvester Nachtschicht - da gehts dir doch noch gut oder?

Wenn ein Urlaubsantrag nicht genehmigt wird, wird das schon durch entsprechendem Arbeitsanfall  berechtigt sein. Niemand bezahlt Angestellte aus Jux und Dollerei für's rumsitzen und Däumchen drehen. Wenn Ihr einen Betriebsrat in der Firma habt, ist das der richtige Ansprechpartner für Dich.

du mußt dann am 24. ja höchstwahrscheinlich nur bis Mittag arbeiten und am 25. und 26. hast du doch auch frei , also mußt du NICHT Weihnachten arbeiten ;) ;) ......

Musst du denn am 24 den ganzen tag arbeiten? oft ist es ja nur ein halber, obwohl es ja kein feiertag ist...

Was möchtest Du wissen?