Habe ich das Recht, die Wohnung unter Meinem Namen zu Haben?

3 Antworten

Ja, du kannst mit dem Vermieter einen Vertrag abschließen. Aber das Problem dabei ist, dass der Mietvertrag mit deinem Freund weiterhin existiert und Bestand hat. Es könnte also theoretisch passieren, dass der Freund zurück kommt, und die Wohnung wieder nutzen möchte. Dann hat der Vermieter ein Problem. Daher muss der Vertrag zwischen dem Vermieter und deinem Freund gleichzeitig aufgelöst werden. Dass dein Freund nicht mehr in Deutschland ist, ist dabei kein Problem. Die Vertragsaufhebung kann man auch per Post schicken und unterschreiben.

Hausvertrag

Was für'n Ding?

vom Vermieter die Erlaubnis erhalten, mit einem Freund zusammenzuleben

Wie außerordentlich großzügig von ihm.

der Freund, der die Wohnung unterschreibt

Wie unterschreibt man denn eine Wohnung?

seit drei Jahren nicht mehr in Deutschland

Ist das der, mit dem du zusammen leben willst, oder ein anderer Freund?

Irgendwie verstehe ich nicht, was du wissen willst.

Zunächst ist das ein Mietvertrag und warum auch immer Du den Vermieter um Erlaubnis fragen musst, ob Du mit Deinem Freund zusammen leben darfst, Du solltest mit dem Vermieter einen neuen Mietvertrag abschließen, in welchem Du als Mietpartei drin stehst. Ganz einfach. Da Du die Miete ja seit 3 Jahren zahlst, sollte es ja kein Problem geben.

ich bedank mich Sehr

@Michael241

Dr ursprüngliche Mietvrtrag gilt zunächst einmal. Ändern kann man den nur, wenn der ursprüngliche Mietr und der Vermieter einverstanden sind.

Kann der Vermieter uns deshalb aus der Wohnung bekommen?

Hallo,

mein Freund hat mir mitgeteilt, dass unser Vermieter (wohnt im Haus neben uns) eben geklingelt hat, um ihm eine Info über den Wasserzähler o.Ä. zu geben. Dem Vermieter sei dann die Fußmatte im Flur vor unserer Haustür aufgefallen, die ja sehr schmutzig sei. Dem muss ich sogar mehr oder weniger zustimmen. Wir wohnen seit einem Jahr in der Wohnung und haben die Matte höchstens 1x gesäubert, einfach weil ich die Matte selbst kaum wahrnehme und sie ja zum Saubermachen der Schuhe da ist. Mein Freund meinte dann, er mache sie gleich sauber.

Auf jeden Fall wollte der Vermieter sich dann das Badezimmer mal ansehen, weil wenn unsere Matte schon so schmutzig sei, dann sei das ganze Bad bestimmt voller Schimmel. Ist es nicht. Mein Freund wollte den Vermieter nicht rein lassen, da wir am Wochenende Freunde da hatten und noch ein paar Sachen herumlagen. Mein Freund hat dann gemeint, dass es gerade nicht gehe, und der Vermieter sei pissig geworden. Er habe dann gemeint, dass wir die längste Zeit hier gewohnt haben.

Wichtig zur Info für euch ist auch folgendes: Da mein Freund Probleme mit seinem Konto hatte (ich überweise meinen Teil immer auf sein Konto und er dann die gesamte Miete von seinem Konto auf das des Vermieters), hatten wir im August die Miete nicht pünktlich bezahlt. Sie kam 4 Wochen später. Davor und danach verlief die Bezahlung der Miete aber wieder reibungslos.

Hat der Vermieter einen berechtigten Grund uns die Wohnung zu kündigen? Wenn er einen Anwalt einschaltet, kann er dann Erfolg haben?

Bis auf eine Ausnahme zahlen wir die Miete pünktlich, wir sind keine Messis, wir haben keinen Schimmel, wir machen den Keller sauber, wenn wir dafür eingeteilt sind, und wir verursachen keine Ruhestörung. Ich finde es eine Frechheit, wegen einer Matte auf unsere gesamte Wohnung zu schließen. Ja, wir sind jung und sind viel unterwegs und unsere Wohnung ist nicht immer blitzeblank, aber wir lassen sie auf gar keinen Fall verschmutzen. Trotzdem habe ich wegen der Aussage nun Angst. 

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?