Habe Geld an meinen Schwager verliehen und er zahlt es nicht zurück. Was kann ich machen?

5 Antworten

Ich würde so lange nerven, bis er zurückzahlt. Alternativ könntest Du auch einen Mahnbescheid beantragen (beim Amtsgericht). Aber ob das so sinnvoll ist .....

Ich würde erst mal versuchen kleinere Summen zurückzuerhalten.

Geht das auch nicht, so sollte man sich einmal zusammensetzten und über eine Lösung sprechen. Ist er dazu nicht bereit kann man einen Anwalt einschalten, doch wenn er pleite ist, dann wartet man ewig auf sein Geld.

Manche Gläubiger lassen sich auch mit Wertsachen bezahlen, darüber könnte man auch verhandeln.

Oder Du fragst ihn, wann er denn das Geld zurückzahlen kann oder wann er mit einer Ratenzahlung beginnen kann. Dies sollte dann aber auch alles schriftlich festgehalten werden.

Wenn ich das richtig verstehe, sind eure Frauen Schwestern?

Wäre es nicht möglich, dass die beiden sich um die Rückzahlung der Summe bemühen bzw. deine Frau ihrer Schwester (vllt. unter 4 Augen) ins Gewissen redet?

Ich meine, deine Frau ist im Prinzip Mitgläubigerin, und die Schwester Mitschuldnerin. Und wenn die beiden ein gutes Verhältnis haben (und es so bleiben soll), dann sollte es doch auch in deren Interesse liegen, dass die Sache aus der Welt geschafft wird.

Wenn alle Stricke reissen, wäre eine Rechtsauskunft bestimmt auch nicht verkehrt.

Meine Frau ist seine Schwester.

Das Problem ist momentan, dass weder mein Schwager, noch seine Verlobte in irgendeiner Weise auf Anrufe oder ähnliches reagieren.

Wir haben mittlerweile ein großes Problem, immerhin war dieses Geld Rücklagen, die wir gebildet haben und die uns natürlich jetzt fehlen.

An einem guten Verhältnis jetzt noch festzuhalten wird vielleicht schwierig und ist für uns nicht vorrangig. Wir brauchen vor allem dringend das Geld.

Aber danke für deinen Tipp.

@fritzJunior

Achso, entschuldige das hab ich dann falsch interpretiert.

Nunja, da kein Kontakt mehr besteht, bliebe da nur noch, einen letzten Brief zu schicken, indem du/ihr (und deine Frau) erwähnt bzw. damit droht, das Geld über Gericht einzuklagen (mittels Mahnbescheid).

Ich bin fassungslos, wie Verantwortungslos/Anstandslos sich dein Schwager (in diesem Fall) verhält.

immer wieder nachfragen und weiter nerven ich glaube ein anwalt hat keinen großen sinn da du nichts schriftliches hast. wenn er dir das geld nicht zurück gibt würde ich im nichts mehr geben

wünsche dir viel erfolg lg jk973

Nichts schriftliches stimmt nicht so ganz, kann immerhin mit den Kontoauszügen beweisen, dass er das Geld bekommen hat.

@fritzJunior

das stimmt dann kannst du es ja mit einem anwalt versuchen wünsch dir viel glück lg jk973

Da dein Schwager bisher immer das Geld zurückgezahlt hat, nehme ich an, dass er es in diesem Fall einfach nicht hat. Schade, dass er dir gegenüber gar nichts erklärt. Frag ihn einfach nochmal. Ich denke, in der Familie ist es einfach peinlich, geliehenes Geld nicht zurückzugeben. So wird dein Schwager auch empfinden und sich bemühen, seine Schulden zu tilgen.

Peinlich ist es ihm teilweise vielleicht schon, aber so wie meine Frau sagt, hat er so etwas schon öfter gemacht, auch in der Familie. Pleite ist er nicht, nur am Anfang des Monats räumt er scheinbar sein Konto leer. Er kann einfach nicht mit Geld umgehen.

@fritzJunior

Dann steh jeden Monatsersten bei ihm auf der Matte. Vielleicht machen es andere auch so, weshalb am Monatsanfang schon das Konto leer ist.

Was möchtest Du wissen?