Hab ich Probleme mit der Internetpolizei?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beruhige dich; alles gut!

Das ist FAKE, Lass dich nicht einschüchtern; darauf spekulieren die.

Du zahlst selbstverständlich nicht!

Aber du hast dir möglicherweise noch einen gefährlichen Trojaner eingefangen.

Du musst unbedingt einen gründlichen und kompletten Systemscan durchführen - mit einem leistungsfähigen Virensuch-/Schutzprogramm.

Außerdem empfehle ich dir unbedingt, bei ChipOnline (sicher) den adwcleaner runterzuladen und damit eine Prüfung durchzuführen.

http://www.chip.de/downloads/AdwCleaner_58118522.html

Und: Pass zukünftig besser auf, auf welchen Seiten du dich bewegst...

LMAO erstmal den Chipinstaller mit Adware gönnen hahaahhaa

Das ist auf jeden Fall nicht echt. Aber du hast dr wahrscheinlich eine Trojaner eingefangen. Auf keinen Fall zahlen, denn die verschwinden mit deinem Geld auf-nimmer-wiedersehen, ohne dir den Computer wider freizugeben. Am besten ein altres Backup wieder einspielen, sofern vorhanden.

Hallo! Diese Abzocke gibt es in Deutschland auch. Ich bin nicht der Experte, habe trotzdem einen Tipp. Formatieren der Festplatte (Alle Dateien löschen) hilft, macht aber Arbeit. Ich habe aber von 3 Fällen glaubhaft folgendes berichtet bekommen : Alle Aktivitäten waren blockiert, das Problem blieb auch bei Neustart. Aber Netzstecker ziehen und wieder einstecken - das Problem war weg. Keine Ahnung warum.

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in das neue Jahr und ganz besonders eine gute Gesundheit.

jaa... nach dem Neustart war es weg... hab auch nen Scan gemacht und nichts gefunden... naja...

Ja, es gibt eine Art Internetpolizei, aber diese meldet sich nicht SO. Ignoriere dies am besten und vermeide diverse Seiten

Jut, dann starte mal den Abgesicherten Modus f8 beim hochfahren drücken (3 mal in der Sekunde) und lass den System scan laufen hat bei einem BKA Virus auch geklappt! Wenn das nicht klappt,dann geh auf start und such msconfig, dann auf Systemstart gehen und alle Programme die nicht Wichtig sind also eigentlich die Deaktivieren die nicht von Microsoft sind. ( DEAKTIVERE ALLES WAS NICHT VON MICROSOFT IST UNTER SYSTEMSTART.) Viel glück!:)

PS: Formatieren der Festplatte (Alle Dateien löschen) sollten den Virus von der Festplatte entfernen.

Fahrradfahrer "übersehen" aber kein Unfall - Anzeige?

Hallo Gute Frage Community,

Mir wäre letzte Woche fast ein Fahrradfahrer in die Seite meines Autos gefahren.

Ich bin aus der Tiefgarage "gefahren", also ich rolle da immer höchstens in Schrittgeschwindigkeit raus, mit gedrückter Kupplung und Fuß auf der Bremse, damit ich notfalls schnell anhalten kann. Währenddessen vergewissere ich mich immer dass ich fahren kann. Auf beiden Seiten der Straße habe ich niemanden gesehen, und auch auf den Gehwegen nicht. Links ist der Gehweg ein bisschen durch die Holzlamellen unseres Müllhäuschens bedeckt. Fußgänger bzw. bei Dingen die sich in normaler Geschwindigkeit fortbewegen kann man rechtzeitig reagieren.

Als ich schon mit der Schnauze des Autos über dem Gehweg stand meinte meine Beifahrerin nur "Vorsicht", weshalb ich dann auch angehalten habe, aber ich stand ja schon auf dem Gehweg und habe trotzdem niemanden gesehen. Erst als der Fahrradfahrer "gehts noch?!" Brüllend neben mir auf dem Gehweg(!) angehalten hat, habe ich ihn gesehen. Er muss also mit einer Geschwindigkeit da lang geradelt sein dass ich ihn bei meinem Check dass ich fahren kann nicht gesehen habe, und er so hart abbremsen musste. Ich habe ihn gemustert und er stand einfach auf seinem Fahrrad und hat mich böse angeschaut, er musste also wirklich nur abbremsen, und es ist kein Unfall passiert. Da er ziemlich aggressiv wirkte, und ich keinen Streit vom Zaun brechen wollte da ja im Endeffekt nichts passiert ist, was mir auch meine Beifahrerin versichert hat, bin ich weitergefahren. Ich hatte so eine Situation noch nie, und man bekommt so Situationen mit Fahrradfahren ja oft mit. Da ärgern sich beide Parteien und fahren weiter wenn nichts passiert ist. Jedoch habe ich dann im Rückspiegel gesehen dass er, immer noch auf dem Gehweg stehend, mir hinterhergeschaut hat und aufs Nummenrschild gestarrt hat, wahrscheinlich um sich dieses zu merken. :/

Ich mache mir schon seit dem Vorfall solche Vorwürfe ob ich nicht falsch reagiert habe, und habe die Befürchtung dass er mich anzeigt. Als ich vorhin an einem Stoppschild bei uns im Ort stand, ist ein Auto an uns vorbei gefahren, aus dem der Beifahrer auf mich zeigte so getreu dem Motto "die da, das da!" Vielleicht unser Auto? Und ich habe gesehen wie dieses Auto dann auf einen Parkplatz fuhr, von dem aus man zu unserer Örtlichen Polizeistelle kommt. Mein Kopfkino ist so am rattern. Aber wofür kann er mich anzeigen? Ich habe von Fällen gelesen die vor Gericht landeten, bei denen der Fahrradfahrer komplett die Schuld hatte, da er fälschlicherweise auf dem Gehweg fuhr. Und wäre er auf der Straße gefahren, hätte ich ihn zu 100% gesehen. Aber eigentlich will ich mir garnicht so einen Kopf machen, weil das ja kein Unfall war. :/ Wie würdet ihr das als Außenstehende beurteilen?

Entschuldigt den Roman, aber nach der Situation vorhin bin ich total verunsichert. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?