Hab ich das mit dem Kfz was betrieblich genutzt wird richtig verstanden(Selbstständig)?

1 Antwort

Ja .. wenn das Auto privat ist kannst du Dienstfahrten mit 30cent/km netto vereinnahmen.

Fahrtenbuch nicht erforderlich aber Buchführung über jede Einzelfahrt. Privatfahrten interessieren nicht.

Aber wenn das "tus ins Privatvermögen" heisst "angeschafft als Firmenwagen" dann wird beim Übertrag Mwst fällig nach dem Zeitwert den man mit Schwackeliste oder ähnlichem dokumentieren sollte. Und je nach AfA Restwert fällt ein Gewinn oder Verlust an.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?