Hab bei einer Tombola den Hauptgewinn (Auto für ein Wochenende) gewonnen. Autohaus verlangt aber 500 Euro Selbstbeteiligung bei der Vollkasko. Dürfen die das?

2 Antworten

Eine Selbstbeteiligung ist bei Kaskoverträgen üblich, weil die Versicherungsprämien deutlich höher wären, wenn man für jede kleinen Kratzer eine Erstattung verlangen könnte. 500 Euro sind viel, aber nicht zuviel. Ich hatte mal einen Mietwagen, für den eine Selbstbeteiligung von 1000 Euro galt.

Du kannst den Gewinn immer noch ablehnen.

Das heisst also, ich riskiere 500 Euro (z.B. wenn mir jemand einen Kratzer oder Beule ins Auto macht und abhaut), dafür dass ich 2 Tage ein anderes Fahrzeug fahren darf ?

Wo ist denn da der Gewinn - Vorteil ?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Vollkasko ohne SB für 2 Tage so wahnsinnig teuer sein kann, dass man dies nicht mit in den Gewinn hätte einschließen können.

Ich dachte eigentlich, einen Gewinn dürfe man nicht mit Folgekosten koppeln..........

@JessyMaS

Das heisst also, ich riskiere 500 Euro (z.B. wenn mir jemand einen Kratzer oder Beule ins Auto macht und abhaut), dafür dass ich 2 Tage ein anderes Fahrzeug fahren darf ?

Genau so verstehe ich eine Selbstbeteiligung.

Wo ist denn da der Gewinn - Vorteil ?

Du darfst den Lamborghini ein ganzes Wochenende lang fahren, und bei 300 km/h auf der leeren Autobahn abgenutzte Reifen gehen aufs Haus?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Vollkasko ohne SB für 2 Tage so wahnsinnig teuer sein kann, dass man dies nicht mit in den Gewinn hätte einschließen können.

Das Autohaus versucht, wie fast jeder, die Kosten gering zu halten. Dazu gehört auch, Kompromisse zwischen Kosten und Nutzen einzugehen - wenn mit dem Wochenende geworben wurde, hat die Aktion aus Sicht des Autohauses ihr Ziel außerdem bereits erreicht, nämlich Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Ich dachte eigentlich, einen Gewinn dürfe man nicht mit Folgekosten koppeln..........

Du würdest ja auch den Sprit zahlen, und das wusstest du sicher schon vorher. Der Wagen wird zur Verfügung gestellt, aber das Benzin für den Kurztrip nach Mailand zahlen die sicher nicht auch noch.

Die Folgekosten in Form der Selbstbeteiligung entstehen nur, wenn du einen Schaden verursachst oder halt Pech hast und jemand anderes das für dich erledigt und dann türmt. Sie entstehen nicht zwangsläufig, wie z.B. beim Automatenanruf "Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn, rufen Sie folgende teure Nummer an um ihn abzuholen:...".

Ja,die wird aber nur fällig, wenn du einen Unfall verursacht. Wenn dir einer reinfährt musst du nix zahlen.

Was möchtest Du wissen?