H und M inkasso Gothia

5 Antworten

wenn ich du wäre, würde ich mal bei H&M anrufen und mit der Rechnungsabteilung sprechen, ob eine Rechnung offen ist (falls du noch nicht erwachsen bist oder es dir nicht zutraust, bitte jemanden darum). Eigentlich ist es unwahrscheinlich, dass jetzt wegen einer angeblichen Rechnung aus 2011 gemahnt wird. Ich könnte mir aber vorstellen, wenn auf deiner Seite alles sauber ist, dass sich H&M auch dafür interessiert, wer mit dren Namen solche Dinger abzieht. Wie gesagt, so würde ich es machen, auch wenn ich ein reines Gewissen hätte. Vorher aber Widerspruch bei Inkasso einlegen, damit eventuelle fristen gewahrt bleiben.

Ist recht einfach: schriftlich per Einschreiben an dieses Inkassobüro einen Widerspruch gegen diese Forderung einlegen. Am Ende müssen die nachweisen, dass ihre Forderung gegen dich zu recht besteht - also kannst du die Drohung mit Zwangsvollstreckung gelassen sehen, da wird nichts passieren.

Schriftlich widersprechen und Vertrags- oder Rechnungskopie anfordern welche den Anspruch begründen soll.

Ruhe bewahren - logisch denken - nicht einschüchtern lassen. So wie du das schilderst klingt das nach einem simplen Abzockversuch, es gibt unzählige Betrugsmaschen, Inkassobüros und sogar zugelassene Rechtsanwälte die bei solchen "krummen Dingern" mitmachen. Dabei werden möglichst vielen Leuten Mahnschreiben mit relativ kleinen Beträgen (100-200 €, bei mehr würden manche Leute mißtrauisch) zugeschickt mit der sofortigen Androhung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen - wer den Fehle macht und aus Furcht zahlt sieht sein geld nie wieder. Rechtlich ist das ohne einen vor gericht erwirkten Schuldtitel gar nicht machbar, und auf das erste Schreiben hin geht das sowieso nicht, denn der nächste Schritt ist ein gerichtliches Mahnverfahren, und selbst wenn DAS kommt steht noch nicht einmal fest ob diese Forderung gerechtfertigt ist.

Ich würde an deiner Stelle cool bleiben und das einfach ignorieren. Sollte dir was dran gelegen sein das aufzuklären ruf doch mal bei H&M an und frag nach ob die ein Inkassounternehmen beauftragt haben und um welche vermeintliche Bestellung es überhaupt geht, und warum du bisher keine Mahnung von denen erhalten hast. Ich vermute mal man wird dir hier schon sagen können dass es sich um eine bekannte Betrugsmasche handelt...

Wenn wirklich irgendwelche Banditen auftauchen und Kohle wollen sofort die Polizei rufen, manche Betrüger schrecken vor nichts zurück. Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Dann leg den Brief weg und lehn dich zurück, wart ab was kommt und trags zum Anwalt deines Vertrauens :-)

hab bei h und m angerufen die sagten mir das ich da ein konto hätte das ich jetzt direkt gelöscht lassen habe weil ich nicht weis wer das erstellt hat und das sie kein inkasso büro eingeschaltet haben da ich keine offenen kosten habe

@Kosmetikfreak

In dem Fall würde ich erst mal gar nicht reagieren. Jede Reaktion oder Antwort gibt den Betrügern nur ein Signal dass es dich tatsächlich gibt und dass du dir den Brief wie auch immer zu Herzen genommen hast - also könnte was zu holen sein bei dir.

Wie gesagt ist eine Zwangsvollstreckung oder was auch immer da angedroht wurde erst mal nicht möglich ohne dass ein Gericht die Rechtmässigkeit der Forderung bestätigt hat und einen Schuldtitel erlässt. Wenn irgendwelche Typen bei dir klingeln sollten ruf die Polizei. Die ganze Masche funktioniert nur mit Einschüchterung, ausser Säbel rasseln können solche Leute nichts tun, wie auch wenn du niemandem etwas schuldig bist.

Tenor :

Vollmacht gem BGB 174 plus Rechnungskopie zusammen mit Zustellungsnachweis schriftlich einfordern - Bis zum Erhalt der Unterlagen von Deinem Zurückbehaltungsrecht gebrauch machen - Weitergabe deiner Daten gem BDSG sowie telefonische Kontaktaufnahme untersagen

Was möchtest Du wissen?