Gutes Auto für Fahranfänger! Welches?

5 Antworten

Toyota Corolla finde ich persönlich super, sind total zuverlässig, meist ganz ordentlich ausgestattet, oft sehr gepflegt & nicht besonders teuer. Ein Kollege von mir fährt so einen (neu gekauft) seit ca. 10 Jahren & ist sehr zufrieden.

Auch gut sind Autos wie Renault Clio, Opel Corsa und Astra, Ford Fiesta und Focus, Hyundai Getz, Mitsubishi Colt (der neue) oder Fiat Stilo, die laufen alle in meinem Freundes-/Bekanntenkreis. Ein Seat Ibiza und Peugeot 206/207 haben aber richtig Ärger gemacht, keine Ahnung ob die alle so schlecht sind.

Würde aber schauen ob vllt. auch 'nen Gebrauchter für ca. 3000 Euro deine Ansprüche erfüllt :) Corollas oder manierliche Ford/Opel usw. sind für den Preis sicher auch schon zu finden!

Schau Dir mal den TÜV-Bericht an, gibt es in größeren Kiosks zu kaufen. Auch von "Auto-Bild" gibt es so eine Zusammenfassung. Da wäre z.B. Auch ein Ford Focus ein Kandidat. Ob Benziner oder Diesel sollte bei Deinem Invest und noch dazu als Anfänger(in) weniger wichtig sein, zumal das Fahrzeug ja gebraucht ist. Beim Diesel sparst auf 100 km Fahrt vielleicht 1,5 bis 2 Liter Treibstoff, dafür sind die Nebenkosten höher und Schäden am Motor etwas teurer (bei einem Gebrauchten im unteren Preissegment sollte man mit so etwas halt rechnen). Geh doch mal zu Deinem Versicherungsfritz und bitte ihn um eine Auflistung der Beträge für die sagen wir mal 20 billigsten Autos (Hersteller, Typ, Motorisierung etc., der weiß schon worauf es ankommt), wenn Du diese bei ihm versichern wolltest. Du musst dem noch sagen ob Du eine Garage hast, wieviel km Du im Jahr voraussichtlich fahren willst etc.. Das spuckt die Statistik der Versicherungen quasi sofort raus. Da ist vielleicht auch schon ein Auto dabei das bem TÜV gut abschneidet. Und dann bittest ihn Deine sagen wir mal drei bis fünf Favoriten auch mal zu kalkulieren. Im direkten Vergleich kannst dann sehen wieviel Du wahrscheinlich mehr zahlen musst für Deine Favoriten, einfach weil Du ein "cooles" Auto fahren willst. Bei einer Entscheidung für eines der versicherungsseitig billigeren Autos hast dann diese Differenz zum "Cool-Auto"(für zwei bis drei Jahre gerechnet) zur Verfügung für irgend etwas anderes (z.B. einen Rempler o.ä. ...). Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte Dir nicht die Lust am Autofahren nehmen. Aber Du bist Anfänger und musst für Dein Geld auch hart arbeiten. Drum fang es ruhig an mit einem Auto das versicherungsseitig und auch TÜV-seitig voraussichtlich zu keinen oder nur wenig finanziellen Problemen neigt ... Auf jeden Fall wünsche ich Dir allzeit Gute Fahrt ...

Fährst du viel? Wenig? Diesel oder Super? Empfehlen würde ich einen Diesel, da dieser eher bezahlbar bleibt als ein Fahrzeug mit Super. Nachteil, höhere Steuer im Jahr.

Als Obergrenz würde ich dir PS-mäßig 75-80PS raten für die ersten 2 Jahre. Danach offen.

  • Opel Aguila, Baujahr 2007 +++ Laufleistung 81 700 km +++ Preis 3390 Euro etwa

    • VW Fox, Baujahr 2010 +++ Laufleistung 58 200 km +++ Preis 4950 Euro etwa (ist aber ein Mängelriese...weil in Brasilien gebaut)

Entscheidend wäre auch mal zu sehen was kostet das Auto in Inspektion. Da röcheln nämlich viele wenn man die Preise hört. Das sollte auch ein Kriterium sein. Oder was kostet mich ein neuer Kotflügel wenn ich mal nen Rempler mache.

Da denke ich an einen Opel Corsa, gute Technik, robust und zuverlässig.

Wirklich sehr dürftig, die Beschreibung. Da passt fast alles drauf.

Wichtig wäre eine nicht zu grosse, aber auch nicht zu geringe Gesamtlaufleistung (also Tacho-km) und eine Pflege durch bisher regelmässige Wartung.

Was möchtest Du wissen?