Gute KFZ-Unfallwarnleuchte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr gut sind die kleinen Lampen die auch LKW Fahrer dabei haben müssen. Man kann sie als Blitzlicht oder als Lampe benutzen. Wenn man sogar 2 davon in gutem Abstand leicht versetzt hinter dem Auto aufstellt sind sie durch ihr Aufblitzen schon von Weitem zu sehen. Mit Abstand meine ich etwa 50 Meter oder mehr, damit die nachfolgenden Fahrzeuge noch genug Zeit haben die Situation zu erfassen und ein eintreffendes Werkstattfahrzeug sich hinter das Pannenfahrzeug stellen kann und damit zusätzlich absichert.. Auch ist es Sinvoll immer Ersatzbatterien dabei zu haben. Falls man über längere Zeit vergisst die Lampen auf Funktion zu überprüfen. Und zusätzlich noch eine Warnweste tragen bei Pannen. Das kann einem im Dunkeln das Leben retten.

Im Notfall ist auch eine weniger gute Warnleuchte die funktioniert besser als eine teure die es nicht tut.

Du kannst meiner Meinung nach also auch eine preiswerte kaufen und dann regelmäßig die Batterien prüfen/wechseln, das ist günstiger als 100€ auszugeben.

eine Magnet- rundumleuchte die am zigarettenanzünder angesteckt wird- kann ich dir empfehlen, zusätzlich noch eine gelbe baustellenblitzlampe neben das warndreieck stellen

Meine Mutter hat sich so ein Leuchtfeuerwerk gekauft, das sie immer im Auto mit führt und im Falle einer Panne in die Luft schießt, um Hilfe zu holen.

Dann aber drann denken: Ab 50 Kilo Feuerwerk muss sie die Gefahrgutschilder 1.4 anbringen und einen ADR Lehrgang machen,sowie eine Gefahrgutausrüstung dabei haben. Auch jeder weitere Insasse muss dann einen ADR Schein und eine Ausrüstung dabei haben. :)

Was möchtest Du wissen?