Grundstück-Bank zahlt nicht rechtzeitig,kann der Verkäufer jetzt einfach abspringen?

3 Antworten

Das ist im Kaufvertrag geregelt. Normalerweise kommen da ein paar Verzugszinsen dazu und das war es dann. Bitte dringend den Verkäufer über dem Umstand informieren, damit keiner die Nerven verliert.

Die Verzugszinsen sind im Kaufvertrag geregelt, ebenso, ob der Verkäufer sich für diesen Fall ein Rücktrittsrecht vorbehalten hat.

Rücktrittsrecht steht dem Verkäufer m. E. bei Nichtzahlung gesetzlich zu (§ 323 BGB?).

@lesterb42

hm, hier bin ich an meiner Grenze ;-). Rücktritt ja. Nur meines Wissens muss im Grundstücksverkehr die Möglichkeit des Rücktritts durch einseitige Erklärung ( eingeschriebenen Brief) explizit aufgenommen sein.

Ansonsten muss dies vor Gericht entschieden werden, dann wäre das Urteil die Aufhebungsurkunde.

So zumindest meine Theorie.

@kabbes69

Die Abwicklung bleibt kompliziert und ist teuer aber gleichwohl so vorgeschrieben.

Das steht alles im Detail im Kaufvertrag - wenn er von einem Notar verfaßt wurde.

Von wem denn sonst?

Was möchtest Du wissen?