Grundsteuer 2 x bezahlen?

2 Antworten

Ich vermute, das Finanzamt wird Ihren Imbissstand als Gebäude auf fremdem Grund und Boden bewertet haben. Ein solches Gebäude ist gesondert grundsteurpflichtig. Sie zahlen somit einmal Grundsteuer für das Gebäude (direkt an die Gemeinde) und einmal Grundsteuer für den Grund- und Boden auf dem sich das Gebäude befindet auf Grund des Pachtvertrages an den Verpächter. Doppelt ist hier nichts.

danke lester b42, das habe ich jetzt auch so erfahren, als richtig sehe ich das nicht, wenn ich jetzt schon für ein Grundstück bezahle und für mein Imbiss zusätzlich, steht mir dann wenigstens eine direkte Auffahrt zu meinem Grundstück/Imbiss zu? Die Gemeinde hat vor meinem Imbiss Parkbuchten die für alle zugänglich sind, wenn da jetzt ein 40 tonner steht, sieht man den Imbiss nicht mehr und mir fehlen Parkplätze für meine Kunden, nur kassieren und 0 Leistung das sollte doch nicht gehen. MfG trobix

@trobix

Steuern sind Leistungen ohne Gegenleistung, so steht es im Gesetz. Auch ich zahle für meine Haus mit Grundstück Grundsteuern und kann nicht dafür irgendetwas bei der Gemeinde verlangen. Vieleicht ist der Fahrer des 40tonners ja Ihr Kunde und Sie können an anderer Stelle noch etwas Werbung für Ihren Imbiss machen.

Dinge die man nicht ändern kann, muß man aushalten.

@lesterb42

tja, ist eben nicht so, der/die machen da ihren Fahrpause, aber über diese Aktion der Zufahrt schaun wir mal, danke

Normalerweiße muss der Besitzer des Grundstücks die Grundsteuer übernehmen, jedoch kann es je nach Vertrag sein, dass sie eine Grundsteuer dafür zahlen müssen für die Quadratmeterfläche auf dem Ihr Imbiss steht. Einfach mal Vertragsunterlagen prüfen falls vorhanden. Mfg BeoBachter7

hallo Beo, ich zahle anteilmäßig Grundsteuer an die Firma, und .. ich besitze da kein Grundstück. MfG

Was möchtest Du wissen?