Gründe zum durchfallen an der praktischen Fahrprüfung?

12 Antworten

Ich bin nur fast durchgefallen, weil ich mich beim Abbiegen statt nach rechts nach links(das allerdings korrekt) eingeordnet hatte. Prüfer sagte bloss: Fahren sie halt weiter - ich wollte es ihnen nur leichter machen.

Versuch, ganz ruhig ranzugehen.

Toi, Toi, Toi für die Prüfung.

ah okay, schon streng.. :( Danke! :)

Hab fast jemanden umgefahren in der Praktischen Prüfung xD Mach dir ma kein stress ... du darft nur nicht zu bervös werden... Der prüfer will nur das du durchkommst... er achtet ganz besonders auf dein blickferhalten... immer schön gucken & blinken... und an die KM/h zahl achten... schilder sind auch nicht verkehrt ... bei mir hat die prüfung allso die 2te die ich geschafft habe 15minuten gedauert dann war ich fertig... MUSST einmal seitwärts einparken... & es wird sehr viel in Einbahnstraßen gefahren =DD

haha oh ok :D Im schnitt dauert die prüfung aber 45 min? wieso wird in Einbahnstraßen gefahren? :)

Mädchen und Prüfungen...

Das sieht mir nach der perfekten Vorbereitung aus, sich für den Prüfungstermin total verrückt zu machen...

Dein Fahrlehrer sollte Dir beigebracht haben, wie man ein Auto regelkonform durch den Verkehr bewegt.

Es ist doch ganz einfach: mach das während Deiner Prüfung auch so, dann bestehst Du - mach die Klopper, die den Fahrlehrer während der Fahrstunden am meisten geärgert oder sogar erschreckt haben, und Du fällst durch.

So einfach ist das.

Wenn Du eine echte Heldentat begehst (Vorfahrt genommen o.ä.) greift der Fahrlehrer sofort mit seinem Pedalsatz ein - meistens bittet der Prüfer Dich dann mit freundlicher Stimme, rechts ran zu fahren, denn dann war's das schon sofort.

Das durfte ich mir bei dem Prüfling mitansehen, der im selben Auto vor mir dran war - das sollte nach Möglichkeit vermieden werden.

Sprich mit Deinem Fahrlehrer, dass Du den frühesten möglichen Termin hast, sorge am Vortag für körperliche Bewegung, mach Dich müde und geh früh ins Bett. Dann machst Du die Prüfung möglichst früh am Morgen und kannst Dich so nicht mehr von den anderen Kandidaten beim Warten in den Wahnsinn treiben lassen...

Da hast du wohl recht, danke ;)

Die Prüfer achten vor allem darauf, ob du vorrauschauend unf rücksichtsvoll fährst. Aber mach dir nicht so viele Gedanken darüber, weswegen du durchfallen könntest. Du kannst Auto fahren, ansonsten hätte dein Lehrer dich nicht zur Prüfung angemeldet! Das größte Problem ist meistens eben die Nervosität, von dieser solltest du dich vor der Prüfung am besten lösen.

Ja das stimmt, danke :)

@lilanelke

Gern geschehen. Du packst das! :)

@jansch93

Danke :) ; ich hoffe es :(

KO Kriterien und hinnehmbare findest du auch im Netz,wenn du das mal googelst. Grobe Verstöße sind überfahren roter Ampeln oder Wegnahme der Vorfahrt. Oder aufsetzen auf den Bordstein, wenn du einparkst. Generell ist zu vorsichtig besser als zu schnell.

beim parken hat man doch 2 korrekturversuche?

@lilanelke

Ja,aber nur,wenn du zu weit weg von der Straße bist. Auffahren entsteht durch das Gegenteil.

Was möchtest Du wissen?