Gründe warum aus Kirche ausgetreten bei Traugespräch

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sag ihm einfach, daß für Dich Glauben zu keiner Zeit was mit Mammon zu tun hatte. Und daß Du das Geld lieber gezielt spendest, statt es einem undurchschaubaren kirchlichen Finanzgeflecht zu überlassen.

Toll. Und warum soll der Priester, der dann auch zu diesem undurchschaubaren Geflecht gehört, seinerseits den Gottesdienst machen und die beiden trauen?

@FataMorgana2010

Vermutlich weil die Verlobte katholisch ist? Oder warum sonst sollte jemand, der selber ausgetreten ist (aus dem anderen Verein!) auf einer katholischen Trauung bestehen? Wenn er es nicht macht, muß er damit rechnen, "sie" auch noch zu verlieren.

Die Frage, die sich stellt, ist doch, warum soll der Pfarrer euch trauen. Das bisschen Kirchensteuer will du auf keinen Fall abdrücken, weder in der evangelischen, noch in der katholischen Kirche. Du erwartest ja auch keine Dienstleistung vom Schwimmmeister, wenn du im Hallenbad keinen Eintritt zahlst.

Bißchen Kirchensteuer ist gut. Haben Sie schon mal ausgerechnet, wieviel Sie in Ihrem Berufsleben zahlen?

@wolle51

Ich bin nicht in der Kirche, habe allerdings auch noch nie Dienstleistungen des Vereins eingefordert. Weder Hochzeit noch Taufe unseres Sohnes. Ich bin der Meinung, dass man nicht beides haben kann, Geld sparen und Dienstleistung bekommen.

Also... ein Angestellter der Kirche soll dich trauen... aber du willst diese Kirche nicht mitfinanzieren. Ein Kircheneintrtitt kommt für dich nicht in Frage ... aber du lebst Wert darauf, dass eben diese Kirche für dich da bist, wenn du heiraten willst.

Warum willst du denn überhaupt kirchlich heiraten? Verstehe ich nicht.

Das ist eine blöde Situation, denn der Pfarrer kann euch die Trauung sogar komplett verweigern, wenn einer von euch beiden keiner Kirche angehört. Du solltest es ihm so erklären, wie du es hier getan hast und abwarten, was er sagt.

Also DAS finde ich jetzt echt unerwachsen. Warum sollst du denn nicht ehrlich sein? Glaubst du, der Pfarrer ist so beschrubbt und mit sämtlichenKlammerbeuteln gepudert?

Ein viel größeres Trauhindernis wäre es, wenn ihr unbedingt "amerikanisch" heiraten wollt: Der Brautvater führt die Braut zum wartenden Bräutigam und " übergibt". Bei so was muß ich mich nämlich übergeben!

Für den Pfarrer wird die Frage wichtiger sein, ob eure Kinder römisch-katholisch erzogen werden.

Was möchtest Du wissen?