Großhandel für Gewerbetreibende Anmeldung

2 Antworten

Wenn du den Großhändler mit einem Gewerbeschein eines längst abgemeldeten Gewerbes vorsetzlich täuscht, dann merkt er das wahrscheinlich nicht. Betrug bleibt es aber...

Die Alternative mit der Mutter deiner Freundlin sollte gehen, wenn sie dir eine Vollmacht ausstellt und den Ausweis mitgibt. Bei Metro und Selgros geht das jedenfalls.

Es wundert mich immer wieder: Welche Faszination diese Großmärkte ausüben. Die Preisgestaltung kann es nicht sein, denn wer preisbewusst einkaufen will kann dieses auch anders.

Wer einen Einkaufsausweis hat, hatte zu unterschreiben, dass sämtliche Einkäufe für das Gewerbe bestimmt sind. Das in der Praxis andere Dinge angeboten und auch verkauft werden ist die bekannte Wahrheit.

Was allerdings nicht bekannt ist: Wenn das Finanzamt der Mutter eine Kontrollanfrage schickt, dann antwortet der Großmarkt mit einer Aufstellung über die Einkäufe. In der Praxis schon passiert. Was macht das Finanzamt? Schätzt die Einkäufe dem Warenbereich zu. Fordert für den Umsatz die Umsatz- und die Einkommensteuer.

Klar kann man sich wehren. Aber wer tut es und gibt gleichzeitig zu eine Vertragsstrafe haben zu wollen?

Was möchtest Du wissen?