Größere Geldsumme vom Freund empfangen,aus Casinogewinn

5 Antworten

Das Geld ist für dich ein reines Finanzgeschäft. Für deinen Freund ein grundsätzlich steuerfreier Glücksspielgewinn, nur die entstehenden Zinsen muss er versteuern. Für dich aber ist es eine Schenkung bzw. eine anteilsmäßige Rückzahlung. Grundsätzlich ist also der den geliehenen Betrag übersteigende Ertrag ein Einkommen aus Finanzgeschäften. NmM müsstest du darauf Steuern zahlen, sowie auch für die entstehenden Zinsen über dem Freibetrag.

Du sagst ja:

Mir stehen nun 40000 zu

Nach welchem Recht steht Dir dieser Betrag zu? Es ist doch nicht so, dass, wenn jemand Geld gewinnt, dann andere, die gerade dabei standen, daran beteiligt werden müssen.

Wie das Geld versteuert werden muss, richtet sich also danach, für was Du es erhalten hast. Das hast Du bis jetzt nicht mitgeteilt.

Ansonsten ist die Überweisung natürlich unproblematisch. Denn wir haben ja hier nichts zu verbergen ;)

Um das turnier zu spielen musste man eine summe bezahlen.da habe ich eine dann einen anteil dazugegeben.der kollege bekommt die summe vom casino überwiesen.wenn er nun meinen anteil weiterleitet ist das nicht zulässig?

hallo,

Lösung: Dein Freund könnte ein neues Konto eröffnen. Du lässt dir von deinem Freund eine Kreditkarte geben. Den Betrag hebst du dann nach und nach in Bar ab.

Viel Spass beim ausgeben.

Aber Casinogewinne sind doch Steuerfrei

Oh ja , da kann es Probleme geben, da es sich hierbei um eine Schenkung handelt und diese besteuert wird.

http://www.gesetze-im-internet.de/erbstg_1974/__7.html

Mach da bloß keinen Fehler. Steuerhinterziehung ist in Deutschland kein Kaverlierstdelikt und kann mit unter zu einer hohen Haftsstrafe führen.

Sind Casinogewinne nicht Steuerfrei?Wie gehe ich den nun vor ?

@Bergi66

Grundsätzlich schon, jedoch nur für den jenigen der dieses Geld auch gewinnt.

Was möchtest Du wissen?