Goldene Mastercard - Kreditkarte ohne Schufa bei www.payplus.blogmonster.de

 - (Kreditkarte, Mastercard)

3 Antworten

Mit der Karte kannst Du im Prinzip alles machen. Bei den alten "Ritsch-Ratsch-Geräten" hast Du evtl. Probleme, weil die Karte keine echte Hochprägung hat. Diese Geräte kommen aber nur im Ausland teilweise noch zum Einsatz. Gleichzeitig wird hier viel Missbrauch betrieben - sie kann Dich also auch schützen!

Bei Autovermietungen kannst Du evtl. auch Probleme bekommen - einige akzeptieren generell keine Prepaid-Kreditkarten. Ansonsten ist alles OK bei dieser Karte - der Preis ist allerdings ziemlich hoch, wenn Du die Girokonto-Funktion der Karte nicht nutzt. Gold ist bei dieser Karte nur die Farbe - es gibt keinerlei Zusatzleistungen oder Versicherungen! Die Farbe ist also nur Schein!

Ja, die Karte kommt aus Gibraltar. Das heißt, dass die Einlagen nicht dem Deutschen Einlagensicherungsfonds unterliegen - nur deshalb ist der Sitz des Herausgebers (Transact Network) Gibraltar! Nach Aussagen der Transact Network sind die Einlagen zu 100 Proeznt bei MasterCard hinterlegt. Reguliert wird das Unternehmen von Financial Services Commission (FSC Gibraltar).

Wo sind die AGB´s auf dieser Seite. Einige Links lassen sich garnicht mehr anklicken, weil die Seite angeblich inaktiv ist. Also ich würde mir so etwas überlegen Gebrauch von sei einer Karte zu machen. Da habe ich schon sicherere Seiten gesehen, wo man Kreditkarten auf Guthabenbasis einsetzen kann. Ähnlich wie beim Telefonieren mit einer Prepaidkarte kann man nur so viel mit der Karte bezahlen bis das aufgeladene Guthaben verbraucht ist. Eine Schufaauskunft wird auch hier nicht eingeholt, da die Karte nur auf Guthabenbasis funktioniert.

Doch ich hab Sie ja dort bestellt, und ich hab sie schon auch bekommen. Ich hab gerade auf der Seite des Anbieters nochmal gelesen das ich Automieten kann nur der Autovermieter ein bestimmtes Guthaben auf der Karte blockiert.

Im Internet Einkaufen geht auch man kann alles machen wie bei einer normalen Karte anscheinend nur da halt Geld drauf sein muss

@ersin028

Dann handelt es sich wohl auch um eine Guthabenkreditkarte. Das erklärt auch, weshalb die keine Schufaauskunft einholen. Aber 39,- € Jahresgebühr wäre mir die Sache nicht wert. Ich nutze die von der DKB. Die ist kostenlos. Es fallen keine Grundgebühren und keine Kreditzinsen an. Einen vergleich bekommst Du auch hier: http://www.kostenlose-kreditkarten.info/

Das, was Du da jetzt hast ist eigentlich keine Kreditkarte in dem Sinne, weil Du ja keinen Kredit in Anspruch nimmst. Es ist eigentlich nichts anderes als eine Prepaidkarte.

Wieso ist doch gut dann kann das Finazamt und die Deutschen Behörden nicht drauf zugreiffen :-). Naja egal jetzt hab ich sie und werd sie auch verwenden denk ich

Was möchtest Du wissen?