Kann das ein E-Mail Betrug sein?

5 Antworten

Ist die Mail im Spamordner? Wenn ja dann gleich ignorieren und Anhänge von dubiosen Mailadressen grundsätzlich nie öffnen!

GMX verschickt tatsächlich solche Mails. Die Frage ist, gibt es etwas wofür sie Geld von dir verlangen können (ProMail-Kunde, WebDomain...).

Ich kenn mich damit nicht so aus, aber Anhänge sollte man nicht öffnen, wenn der Brief einem komisch vorkommt und man die Person nicht kennt die einem dieses geschrieben hat. Und wenn es um Geld etc. geht, dann solltest du nicht überweisen, denn wenn du noch eine rechnung oder sowas offen hast, dann wird dir das per Post geschickt und nicht mit deiner E-mail adresse.

Ich denke, diese Mail ist echt. Falls es eine Mail mit Virus oder Trojaner im Anhang wäre, würde nicht nur 18 Euro verlangt werden, sondern einige hundert.

Vielleicht hast Du (unbewusst) eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen. Googel mal nach "GMX Abzocke".

Könnte es sein, dass du keinen kostenlosen gmx-account hast? Oder kostenpflichtige SMS versendet hast?

allerdings stört mich das "mailings" am Anfang der Mail-Adresse. Schreib doch mal den Support von gmx an.

Ich finde einfach nirgendswo die Email von dennen. Kannst du mir da helfen?

@banshing

So erreichen Sie unsere Technik- und Passwort-Hotline aus Deutschland:

Telefon: 0900 1 00 08 77*

Montag bis Freitag 8 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr

*3,99 Euro pro Anruf, nur aus dem deutschen Festnetz erreichbar

So erreichen Sie unsere Technik- und Passwort-Hotline aus Österreich:

Telefon: 0900 9 730 73*

Montag bis Freitag 8 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr

*1,81 Euro pro Minute aus dem österreichischen Festnetz, Mobilfunkpreise gegebenenfalls abweichend.

So erreichen Sie unsere Technik- und Passwort-Hotline aus der Schweiz:

Telefon: 0900 3 652 47*

Montag bis Freitag 8 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr

*3,00 Schweizer Franken pro Minute aus dem Schweizer Festnetz, Mobilfunkpreise gegebenenfalls abweichend.

@miezepussi

Im Impressum fand ich noch die Mailadresse des Geschäftsführers: gmx@gmxnet.de

GMX BETRUG!

Hallo liebe Gemeinde, wie hier schon oft geschrieben bin ich ebenfalls von GMX angeschrieben worden meine Rechnung zu bezahlen. Es geht hier um einen TopMail account den ich angeblich abgeschlossen haben soll. Das Problem ist dass die Art und Weise wie GMX das gemacht hat bei Web.de schon einmal in ähnlicher Art und Weise gemacht wurde.

Ich habe direkt nach Erhalt der 1. Rechnung eine Mail an GMX geschrieben dass ich diesen Vertrag nicht annehme, kündige und so weiter. Das übliche Programm eben.

Danach kam nach 2 Wochen (!!!) eine Mail zurück dass sie mir das Angebot machen statt 12 nue 6 Monate zu bezahlen. Also einmalig knapp 30 Euro. Auch wenn es "nur" 30 Euro sind. Ich poche auf mein Recht!!!

Denn diese Masche ist meines Erachtens Betrug vom allerfeinsten. Laut Gesetzbuch muss in einem Vertrag absolut transparent sein:

a)die AGB; die bestätigt werden müssen b)Laufzeit des Vertrages c)Preis des Produktes

und NICHTS davon war zu erkennen. Das ist Irrtum und Täuschung, die, wie wir alle wissen, einen Vertrag als nichtig erklären lassen.

Ich habe ebenfalls eine Mail an 1&1 geschickt. Keine Reaktion (lediglich die Empfangsbestätigung). Ich habe erst heute bei 1&1 angerufen, die Antwort: das fällt nicht in unseren Zuständigkeitsbereich.

Die erste Mahnung kam nun mittlerweile auch an.

Soll ich jetzt hart bleiben und ignorieren oder Anwalt aufsuchen?

Falls Anwalt, kennt da jemand etwas was nicht so teuer ist wie die üblichen Anwaltskosten? Da ich Azubi bin, hat man bekanntlich selten den großen Geldbeutel...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?