Gläubiger als Hellseher

5 Antworten

Diese kann er beispielsweise durch deine abgegebene Vermögensauskunft oder aus vorherigen Geschäftsbeziehungen (z.b. Auszahlung eines Kredites) herausfinden.

Wenn der Gerichtsvollzieher kommt, bist du zur Auskunft verpflichtet.

schon mal was eidesstattlicher Versicherung gehört ? Mit nem Rechtsanwalt und nem Titel wissen die innerhalb von 10 Minuten wo du welches Konto hast.

Dann kommt eben ne Kontopfändung und dann haste erst mal die A...karte ! Darum gibt es ein sogenanntes P-Konto ! Dieses Konto ist dann nicht pfändbar bis ca. 1180 Euronen monatlich für Singles. Alles was drüber ist wird gepfändet !!!! Und komm nicht auf die glorreiche Idde zwei P-Konten zu eröffnen, das ist erstens verboten und zweitens kommt das sowieso raus......

Und dafür gibts das sogenante P-Konto.

Der Gläubiger kann das über den Gerichtsvollzieher erfahren.

Der beauftragte Gerichtsvollzieher hat ab einer bestimmten Summe der Schulden die Befugnis, solche Daten abzufragen.

Er kann dann das Geld, was auf dem Konto ist, pfänden. Dann solltest du ein P-Konto einrichten. Dann kann nur eine bestimmte Summe gepfändet werden, der Rest bleibt dann für dich.

Was möchtest Du wissen?