Girokonto kündigen und Sparbuch behalten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich. Eine Kündigung des Giro-Kontos berührt nicht das Sparkonto. Daran verdient die Bank doch auch noch genügend.

An einem normalen Sparbuch verdient die Bank genau 0. Das ist viel eher ein Verlustgeschäft.

@PeterVetas

Du hast aber Ahnung. Die Bank verdient an jedem Cent, den man ihr überläßt. Mit welchem Geld sollte sie sonst arbeiten.

Grundsätzlich sind Sparbuch und Girokonto voneinander unabhängig.

Aber sind die Konditionen des Sparbuchs denn so gut, dass es sich lohnt, es zu behalten?

Brauchst du denn kein Konto für den Zahlungsverkehr? Oder wie willst du das machen?

Was möchtest Du wissen?