Gilt eine Hausratversicherung auch für die Gartenmöbel?

5 Antworten

Nicht unbedingt. Das wird bei den Versicherern unterschiedlich gehandhabt. Genaueres erfährst Du sicher aus den Versicherungsbedingungen. Oder aber Du fragst bei dem Versicherer einfach mal nach.

Bei der Hausrat habe ich neulich erfahren, daß man die nicht pro qm abschließen sollte (weil dann deine Wohnung maßlos überversichert ist), sondern du einfach auch sagen kannst, dein Hausrat ist 20.000 € (als Beispiel) wert, was wohl deutlich günstiger ist.

http://kuerzer.de/Hausratversicherung

Normlerweise gehört die Terrasse zum Versicherungsort.... allerdings wäre ja der Diebstahl als"einfacher" Diebstahl zu betrachten! Einbruchdiebstahl muß vorliegen -wenn die Gartenmöbel abhanden kommen. Das ist auf einer Terrasse nicht gegeben.Denn:Einbruchdiebstahl liegt vor, wenn der Dieb in einem Raum eines Gebäudes einbricht, einsteigt oder ......usw.Das ist auf einer Terrasse nicht gegeben. So würde ich das sehen. ggf. die VR einfach mal anrufen + fragen.

Bei der Hausratversicherung gibt es die unterschiedlichsten Tarife. Diese Frage kann daher hier nicht schlüssig beantwortet werden. Frage ab besten bei einem Versicherungsmakler nach. Diese Leute haben die besten Vergleichsmöglichkeiten.

Der Diebstahl von Gartenmöbel ausserhalb der Wohnung ist i.d. Regel nur bei vereinbartem Komfortschutz versichert und da nur bis 250 € bzw einer zusätzlich vereinbarten höheren Versicherungssumme (gegen Aufpreis). Dein Versicherer kann Dir dazu genaueres sagen

Die Absicherung der Gartenmöbel kann durch zusätzliche Klauseln versichert sein.Diese müssen im Vertrag vereinabrt sein.Überprüfe deine Unterlagen oder sprich mit deinem Versicherungsvertreter.

Was möchtest Du wissen?