Gilt die gesetztliche Kündigungsfrist oder die Probezeit Kündigungsfrist?

3 Antworten

Wenn keine Probezeit vereinbart ist dann gibt es auch keine. 

Die gesetzliche Kündigungsfrist beträgt dann 4 Wochen zum 15. bzw zum Monatsende.

Eine Nachfrage im Betrieb ob denn auch eine Kündigung mit kürzerer Frist akzeptiert wird könnte dir vielleicht helfen. Aber Anspruch hast du darauf nicht.

Es gibt unterschiiedliche Verträge, bei dem einen heisst es Kündigen 2 Wochen zum 15 oder 1 des Monats.

Dann gibt es Verträge da steht. Kündigungszeit 2 Wochen. Hier gilt der Kündigungstag an dem Du die Kündigung abgegeben hhast, kann also sein Du kündigst am 10 Novemeber dann gilt Deine Frist zum 24. November.

Wennn da steht in der ersten 6 Monaten .......... dann hast Du 2 Wochen Kündigungszeit

Wenn da steht in der ersten 6 Monaten .......... dann hast Du 2 Wochen Kündigungszeit

Das ist falsch!

Eine Kündigungsfrist von 2 Wochen gilt nur bei vereinbarten Probezeit - die ist hier aber nicht vereinbart worden!

Die gesetzliche Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats.

Der Fragesteller kann also jetzt, wenn die 6 Monate noch nicht verstrichen sind, frühestens zum 31.12.2016 kündigen.

@Familiengerd

Sorry Familiengerd,

wenn es nicht im Vertrag steht "Kündigung zum 15 /01 " dann gilt die Frist ab den Kündigungstag.

@rgamst

Du kennst Dich ja richtig gut aus! Und ohne Ironie: Das ist Unsinn!

Mit der Vertragsklausel ist die Geltung der gesetzlichen Fristen in den ersten 6 Monaten vereinbart.

Und die gesetzlich Frist sind nun einmal 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats (Bürgerliches Gesetzbuch BGB § 622 Abs. 1).

So ist es jedenfalls nach deutschem Recht.

@Familiengerd

Danke für hilfreichen Antworten! es steht genau wie von mir beschrieben im Vertrag. Keine weiteren Anmerkungen oder Hinweise auf Probezeit.

Dann werde ich zm 31.12. kündigen.

Kündige einfach zum nächsten 15. Dein AG wird sich schon dazu äußern..... 

Was möchtest Du wissen?