Gilt das als Kaufbestätigung/Kaufvertrag?

6 Antworten

solche Bestätigungen sind dein  persönliches problem den damit ist ein Kaufvertrag entstanden.  sowas macht man nicht ... Man kann wenn man das mit einem verweis auf eventuell Höherbietende Macht denn das Fahrzeug wird  oder soll ja zum Höchstpreis verkauft werden.. da du das aber nicht getan hast  ist das dein Problem.. Ich kann in deinem Interesse nur hoffen das sich der Käufer  morgen nicht Persönlich meldet. Erst wenn die genannte Zeitspanne ( Mittwoch bis 16:00 Uhr abgelaufen ist  kannst du weiterverkaufen,    solltest jedoch den Erstinteressenten  trotzdem darüber informieren.  sonst gibt's Ärger..

Achtung...!!! manche versuchen das als Tour um Geld  zu machen  nd fordern  imaginäre  Kostenerstattungen.. Deshalb warten und erst wenn sich der Erstinteressent bis 16:00 Uhr nicht gemeldet hat  kannst du ihm Zumailen  Zeit abgelaufen Fahrzeug wird anderweitig verkauft.. 

Ich hoffe die karre ist abgemeldet, sonst droht der nächste Ärger den zugelassene Fahrzeuge  sollte / darf man nicht  aus der Hand geben.. und wenn der Himmel einstürzt ... egal was der Käufer dir erzählt... ist das ein NO GO   denn aus der Nummer kommt man dann nur noch mit Viel  Kostenaufwand heraus.. wenn überhaupt..    Joachim

Du kannst den Vertrag noch absagen, darfst du aber nicht einfach so. Der Käufer könnte dich auf Schadensersatz verklagen. Z.B. für bereits verauslagte Kosten oder wenn er für ein vergleichbares Auto woanders mehr bezahlen muss.

Ich bestätige Ihnen, dass sie das Fahrzeug.... für 14.500€ morgen Mittwoch, 12.08.2015 abholen können,

Dumm gelaufen. Mit dieser Aussage hast Du bereits ein gültigen Kaufvertrag geschlossen (der muss nämlich nicht auf Papier und mit Unterschrift vorhanden sein). Wenn Du den Wagen jetzt weiterverkaufst, kann Dich der erste Käufer auf Schadenersatz für seine entstandenen Kosten verklagen.

Du hast den Kaufpreis bestätigt, das ist ein Vertragverhältnis.

Auch dann obwohl ich ihm am Telefon darauf hingewiesen habe, dass wenn jemand mehr Bietet das Auto an den meist Bietenden geht?

@Daniel221195

Du hast eine Mail geschrieben, war das Telefonat vor oder nach der Mail?

@Daniel221195

Du hast ihm schriftlich bestätigt, dass du ihm das Auto verkaufst. Was du vorher am Telefon besprochen hast, interessiert nicht und ist im Zweifel auch nicht nachweisbar.

@migebuff

Daher meine Frage.

@Novos

das Telefonat war vor der Mail

@Daniel221195

Wenn Du an den anderen Käufer verkaufst, kann Dich der "14500€"-Käufer auf Regress verklagen und Du mußt ihm ein gleichwertige Fahrzeug zu dem Preis verschaffen, auch wenn Du mehr bezahlen mußt.

das war dumm ! Nun darfst / musst !!!! DU Dein Schätzchen für 14,500 EUR verkaufen. Vertrag ist Vertrag. Auch wenn "NUR" mündlich. Du hast es ja aber schriftlich gemacht. Es gibt kein Zurück !

Was möchtest Du wissen?