gibts bei rechts vor links ausnahmen außer bordstein feldwege usw.

5 Antworten

Ausnahmen sind z.B., wenn du auf einer Vorfahrtsstraße fährst (Schild: gekipptes gelbes Quadrat in gekipptem weißen Hintergrund -> Google) oder du ein spezielles Vorfahrts-Schild hast (Dreieckiges Schild mit rotem Rahmen und einem Pfeil (nach oben zeigend) mit zwei strichen an der Seite). Wenn jemand anderes aus seiner Garage bzw. Ausfahrt rausfahren möchte und du bist auf einer normalen Straße unterwegs, hast du auch Vorfahrt.

Ansonsten natürlich noch die Ausnahme, wenn dir jemand der Handzeichen oder Lichthupe Vorfahrt gibt.

Dazu aus der StVO:

§ 8 Vorfahrt

(1) An Kreuzungen und Einmündungen hat die Vorfahrt, wer von rechts kommt. Das gilt nicht,
1. wenn die Vorfahrt durch Verkehrszeichen besonders geregelt ist (Zeichen 205, 206, 301, 306) oder
2. für Fahrzeuge, die aus einem Feld- oder Waldweg auf eine andere Straße kommen.

Das ist alles, was es zum Thema Rechts-vor-Links zu sagen gibt.

In allen anderen Situationen, in denen ein Fahrzeug vor einem anderen fahren darf, spricht man nicht von Vorfahrt sondern von Vorrang. Vorfahrt gibt es nur an Kreuzungen und Einmündungen.

Garagen- und Grundstücksausfahrten, verkehrsberuhigte Bereiche und dergleichen sind keine Kreuzungen oder Einmündungen im Sinne dieser Vorschrift.

Auf vorfahrtsstraßen gilt die Regel natürlich nicht. Auch wenn der Verkehr durch andere Schilder geregelt ist nicht. Außerdem musst du Vorfahrt gewähren bei abgesenkten BordSteinen, Feldwegen, grundstückausfahrten, etc. Aber das lernst du alles in der Fahrschule.. spätestens in der Praxis ;)

Die Regel gilt nur bei gleichrangigen Straßen. Wenn jemand vom Feldweg auf die Straße einbiegen will, hat er keine Vorfahrt, nur weil das Feld rechts ist.

Was meinst du mit "bei Fußgängerüberweg"? Da haben die Fußgänger selbstverständlich immer Vorrang. Auch die, die links stehen. Das hat aber nichts mit der Vorfahrtsregel zu tun.

Wenn eine aus nem Verkehrsberuhigten Bereich rauskommt hat er auch keine Vorfahrt. Aber da sind ja immer Schilder da.

keine schilder rechts vor links ??? und viele sagen ja einbahnstraße wer rausfahren will muss immer warten stimmt das ????? und ist es egal wo man abbiegen will gilt es immer rechts vor links

@ExD124

Wenn einer aus ner Einbahnstraße kommt, hat er auch Vorfahrt. Kommt natürlich auf die jeweilige Straße an, weis jetzt nicht ob du da bei dir vielleicht was besonderes hast.

Wenn keine Schilder da sind, kein Feldweg und abgesängter Bordstein dann ist normal rechts vor links.

Hoffe hab jetzt nix vergessen.

@Hauyy

ok also auch wenn er von einer einbahnstraße kommt ok alles klar ! und wie sieht es mit dem schulterblick aus ich hab angst wenn ich nach hinten gucke beim abbiegen gegen irgendwas oder wen dagegen fahre. und man benutz nur beim rechts abbiegen schulter blick oder auch links ???

@ExD124

Glaub man musste den Schulterblick nur beim rechtsabbiegen machen. Das mit dem gegen wenn fahren wenn du den Schulterblick machst ist natürlich doof. Hast wahrscheinlich morgen Prüfung oder? Kannst vielleicht nochmal vorher mit deinem Fahrlehrer sprechen, also vor der Prüfung, wegen dem Schulterblick beim linksabbiegen.

@Hauyy

ne erste fahrstunde und bin hier am schwitzen ohne ende !

@ExD124

Erste Fahrstunde kein Problem. Bist da um alles zu lernen. Bist ja richtig guter Schuler wenn du dir jetzt schon soviele Gedanken machst.

Am Anfang machst ja erstmal Anfahren und bissel fahren, da kannst ja alle Fragen stellen die du Stellen willst, dafür ist ja der Fahrlehrer da und freut sich ja wenn er dir was beibringen kann.

Und wenn du bei der ersten Fahrstunde mal paar kleinen Fehler machst dann ist das nicht schlimm, da machen alle Fehler.

Also cool bleiben und dich auf die erste Fahrstunde freuen, fahren macht nemlich Spass.

Was möchtest Du wissen?