Gibt es "Mittagszeit" in Deutschland, wo man zwischen 12-15 Uhr keinen Lärm machen darf in Wohnungen?

5 Antworten

Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mittagsruhe

Deutschland

Entgegen der weit verbreiteten Annahme gibt es in Deutschland keine bundesweit einheitlich gesetzlich vorgeschriebene Mittagsruhe mehr. Die in der Vergangenheit bestehenden Lärmverordnungen einiger Bundesländer wurden aufgehoben. Jedoch kann auf kommunaler Ebene, insbesondere in Kurorten, weiter eine Mittagsruhe verordnet sein. Zivilrechtlich kann eine Mittagsruhe z. B. in der Hausordnung für Miet- und Eigentumswohnungen geregelt werden.

Der Lärmschutz ist in Deutschland je nach Art und Verursacher in unterschiedlichen Verordnungen und Richtlinien geregelt. Diese kennen meist nur sonntags eine besonders schützenswerte Ruhezeit, welche sich von 13 bis 15 Uhr erstreckt.

Quelle: http://www.bussgeld-info.de/laermbelaestigung/

Die gesetzliche Ruhezeit für die Wohnung wurde von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr festgelegt. Während dieser Zeit gilt die allgemeine Nachtruhe. Die Ruhezeiten am Wochenende beschränken sich auf den siebten Tag in der Woche, da Samstag ein Werktag ist. Während der Sonntagsruhe ist Lärm zu unterlassen.

Also wirst du vermutlich kein Gesetz für deinen Wohnort auf "Mittagsruhe" finden...

Was im Mietvertrag steht ist natürlich zivilrechtlich und individuell...

Am Haus arbeitende Handwerker müssen sich nicht an die Hausordnung halten.

@Gerhart

@Gerhart: Handwerker müssen sich theoretisch auch an die Hausordnung halten. Nur wenn der Eigentümer es dem Handwerker auch ausdrücklich erlaubt, darf er die Hausordnung in einem gewissen Maße "missachten".

Jedoch wird kein Eigentümer den Handwerkern sagen, dass diese jetzt doch bitte eine zweistündige Mittagspause auf Kosten des Hauses machen sollen. Zumal es dafür keine wirkliche gesetzliche Grundlage gibt.

@Forte90

Da hab ich überhaupt keine Ahnung von und lass das einfach mal so stehen:)

Wie hier bereits gesagt, gibt es generell keine bundesweite Mittagsruhe. Es gibt aber für jeden Kreis oder Gemeinde individuelle Regelungen. Die sind erst einmal unabhängig vom Mietvertrag zu beachten. Es ist natürlich klar, dass

  • deine persönliche Mittagsruhe in deiner Hausordnung vom Nachbarhaus nicht berücksichtigt werden muss
  • jede für Bauarbeiten beauftragte Firma sich nicht an die Hausordnung halten muss, da diese die Hausordnung nicht mit einem Mietvertrag akzeptiert hat.

Einige Beispiele für Lärmschutzvorschriften sind hier (Man beachte Berlin ohne Mittagsruhe und vorwiegend Kurorte mit Mittagsruhe)

Fazit:

Wenn in deiner Gemeinde keine Mittagsruhe vorgeschrieben ist und in deiner Hausordnung keine Mittagsruhe vorgeschrieben ist, kannst du mittags bohren, so viel du möchtest.

steht eigentlich in jedem Mietsvertrag, die Ruhezeiten sind in der Regel  Mittags von 13-15 Uhr und Abends von 22-6  Uhr 

Ist das ein RECHT, sprich gesetzlich?

@Puste619

ja natürlich

@weissemaus66

Hast du ein Gesetzbuch und § ?

@Puste619

Die Regelung der Ruhezeiten ist Ländersache

Ruhezeiten sind nicht mehr bundesweit gesetzlich geregelt, sondern werden von den Bundesländern und den einzelnen Gemeinden festgesetzt. Fragen Sie bei Ihrer Gemeinde oder dem zuständigen Ordnungsamt nach den Ruhezeiten, die für Ihr Wohngebiet gelten. Dazu gehören meist die bekannten Zeiten, wie die ganztägige Sonn- und Feiertagsruhe, die Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr und die Nachtruhe von 22 bis 6 oder 7 Uhr.

Es gelten Mietvertrag (Hausordnung) und Polizeiordnung der jeweiligen Gemeinde/Stadt.

jedes Haus eine Hausordnung. Die meisten nehmen die allgemein gültige und darin ist klar geregelt, dass man in der Zeit von 13:00 - 15:00 Uhr eine Ruhepause einhalten muss. Gilt u.a. für Rasen mähen, laute Handwerker arbeiten, Toben auf dem Spieplatz.....

Was möchtest Du wissen?