Gibt es jetzt auch schon Zeitarbeitsfirmen als Briefkastenfirma?

2 Antworten

Es gibt kleine Büros in oder neben großen Einsatzbetrieben wie Miele oder auch Claas für die Mähdrescher bei Gütersloh (Harsewinkel)

Manche Firmen, die ihre Zentrale im Norden haben, senden die Personaler auch schon mal in Hotels, weil dort eine größere Filiale eröffnet werden sollte.

So fand das Vorstellungsgespräch in einem Besprechungsraum im Hotel statt.

So wie geschildert, klingt das aber komisch & ist evtl auch Betrug. Wundert mich auch nicht wirklich.

Die ersten Firmen, in denen ich seit 99 war, waren Franchisenehmer als Zeitarbeitsbuden so wie ZAG; Manpower oder auch Run Zeitarbeit.

Das sind quasi eigene Geschäftsführer, die dann Geld an den Franchisegeber abgeben müssen.

Ob das im Auftrag erfolgte, weiß man nicht. Arbeitgeber wäre die Leiharbeitsfa, nicht der sog. Entleihbetrieb.

Oder es gibt im Entleihbetrieb eine eigene Abt. für die Leihfa, so geschehen auch bei Stockmeier Wurst mit der eigenen Leihfa. Besselmann oder mit ADD bei Bertelsmann Arvato

Das klingt nach einer Betrügerei.

Was möchtest Du wissen?