Gibt es eigentlich eine Überbelegung auch bei Eigentumswohnungen?

4 Antworten

Bei der Überbelegung geht es fast ausschließlich um die zu verteilenden Nebenkosten. Dem Vermieter (oder hier der Eigentümergemeinschaft) ist es eigentlich egal, wenn ihr übereinander schlaft.

Ja, auch bei Eigentumswohnungen kann es eine Überbelegung geben. Zum einen hat jedes Bundesland ein Wohnungsaufsichtsgesetz, in dem so etwas zum Teil geregelt ist. Und weiterhin könnte es in der Teilungserklärung der Eigentümergemeinschaft eine derartige Regelung geben.

Man müsste also für ein entsprechendes Objekt nachschauen. Aber im Allgemeinen kann man sagen, dass eine Überbelegung nicht besteht, wenn pro Person etwa 9-10 m² vorhanden sind. Jedenfalls ist das auch der Maßstab in diversen Gerichtsurteilen, die ich kenne.

Das ist kein Quatsch! Und drei Leute in einer 2-Zimmer-Wohnung ist keine Überbelegung, das muss dir jemand erzählt haben, der kein bisschen Ahnung hat...

Im Eigentum ist es egal. Da interessiert es nur, wenn es um Tiere geht, die schlechte Lebensbedingungen haben.

Entscheidend ist, was im Mietvertrag steht!

Üblicherweise hat man bei EIGENTUMSwohnungen keinen Mietvertrag...

@ErsterSchnee

Aus der Frage geht nicht hervor, ob sie Eigentümer der Wohnung sind.

@Unterfranke61

"Seit wir in einer Eigentumswohnung wohnten hat sich das erledigt.

Gibt da auch son Quatsch oder ist das dabei egal?"

@ErsterSchnee

Wenn man im Eigentum wohnt, sollte man folgenden Text erwarten können:

"Seit wir in unserer Eigentumswohnung wohnen hat sich dies erledigt"

Einen schönen Sonntag noch und tschüss.

Was möchtest Du wissen?