Gibt es Berufe die man gleich in der Schwangerschaft nicht mehr ausüben darf?

10 Antworten

Es gibt keine festen Berufsgruppen, die einem Beschäftigungsverbot unterliegen würden. Es ist immer die Tätigkeit und deren Auswirkung auf die Schwangerschaft zu berücksichtigen.

http://www.aerzteblatt.de/archiv/134526

...und die Tatsache, ob ggf. während der Schwangerschaft eine andere Beschäftigung möglich / sinnvoll / geeignet ist.

Wenn schwangere Erzieherinnen ein Abwehkörper oder so fehlt, dann dürfen sie nicht mehr mit Kindern arbeiten. Entweder bekommen sie dann ein Berufsverbot oder werden in ein Büro gesteckt.

Wo ich mir zu 100 Prozent sicher bin, ist, dass Röntgenassistentin oder MTR genannt dann nicht mehr am Patienten arbeiten dürfen wegen der Strahlung. Sie müssen dann andere Aufgaben machen oder werden teilweise BU geschrieben, damit man für die Schwangere einem Ersatz einstellen kann, wenn einer gefunden wird, denn Schwangere dürfen keine Dienste mehr machen und nicht allein arbeiten und sind daher keine große Hilfe für die Kollegen. 

In der Bäckerei dürfte es keine Probleme damit geben, denn andere Schwangere stehen auch oft bzw den ganzen Tag. Wenn man nur wegen des Stehens ein Berufsverbot bekommen würde, dürfte ja so gut wie keine mehr arbeiten.

Ich arbeite als Betreuerin in einer Wohngruppe für Jugendliche und wurde in der 11. Woche (hab's erst in der 10. gemerkt, dann aber sofort gemeldet und 2 Tage später war Ersatz da) bis zur 20. ins Büro versetzt. Dann musste ich in Schwangerschaftspause gehen (laaaaangweilig....)

Hätte ich die Befähigung fürs Büro nicht gehabt, hätte ich gleich daheim bleiben müssen.

Meine Freundin ist in der Altenpflege. Da sie ambulant arbeitet wurde sie sofort von der Arbeit freigestellt. Denn Schwangere dürfen keinen Kontakt mehr haben zu (korrigiert mich wenn ich mich irre) Urin, Stuhl, Blut, Spritzen und bestimmt auch noch einigem mehr ;)

Also ich denke in einer Bäckerei darf man schon weiter arbeiten. Der AG muss dafür sorgen, dass die Schwangere sich auch mal hinlegen kann und genug Pause macht, aber grundsätzlich ist das eine Arbeit, die Leben von Mutter und Kind nicht gefährdet

Ich glaub mal in berufen wo man mit gefährlichen Maschinen, Flüssigkeiten, Viren oder Bakterien zu tun hat wird man entweder versetzt (Büro) oder wird gleich freigestellt. 

Bei der Bäckerei wird es whsl nicht schlimm sein nur bis zur 20 SSW (jetzt bin ich mir nicht sicher ob es wirklich die 20 SSW sind...) darf man nicht mehr als 4 Std stehen....aber wie gesagt ich weiß nicht ob das ab der 20 SSW ist oder noch später...bei der Hitze muss dir der Job bzw den Arbeitsvorgang eine andereKollege/Kollegin machen. 

Was möchtest Du wissen?