GEZ Vollstreckung/Verarschung

5 Antworten

Die GEZ gibt es seit gut zwei Jahren nicht mehr. Seit dem heißt das ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice und seit dem wird ein Betrag pro Wohnung erhoben. Dabei ist es egal, wie viel Personen in der Wohneinheit wohnen oder ob überhaupt Geräte vorhanden sind.

Seit Jan 2013 gibt es die GEZ nicht mehr, sondern der Rundfunkbeitrag und den muss jeder bezahlen, aber nur einmal pro Haushalt (oder nicht, wenn man befreit ist). Ging 2013 rauf und runter durch die Presse und bestimmt nicht nur im TV.

Aber wenn du meinst, eine ist mir egal Haltung zu haben, musst du halt zahlen und so viel IQ setze ich schon voraus, dass ein Schreiben auch ohne Stempel und Unterschrift gültig ist und ein Richter hat eh nichts damit zu tun.

Kannst Du nicht, die alten Fernehgebühren die nach Vorhandensein eines Gerätes erhoben wurden gibt es seit 2013 nicht mehr.

Seit dem wird die Gebühr von monatlich 17,98 pro Haushalt erhoben vollkommen egal ob Geräte vorhanden sind oder nicht.

http://www.bild.de/ratgeber/verbrauchertipps/gez/gez-gebuehren-2013-wer-muss-zahlen-wer-nicht-27760344.bild.html?erid=1421652442606988401&gclid=CjwKEAiA0O2lBRDOrPX4oJP3t2oSJACjpaHAbaxwnPJ4UAoBYY7kiaTIBLymgtYyoKJ-vbnqVkKQxxoCTQDw_wcB&zanpid=1992158685186860032

das schreiben ist kein witz. wer sich nicht angemeldet hat, nicht auf schreiben antwortet, der wird zwangsangemeldet. und der muss auch zahlen - du dann vermutlich beiträge rückwirkend seit dem 1.1.13

solltest du nicht zügig in die puschen kommen wird man deine konten pfänden, der gerichtsvollzieher kommt nach hause und dein lohn kann gepfändet werden - bis die schulden ausgeglichen sind.

wenn deine mitbewohner schüler sind und bafög bekommen, dann werden sie nicht behelligt und sind befreit, werden abgemeldet und du zahlst. es ist auch völlig unerheblich ob du geräte hast oder nicht. einer zahlt für die wohnung, der rest ist frei. kläre also den sachverhalt mit deinen mitbewohnern. teilt euch die gebühren oder du trennst dich von deiner wg.

Es ist nicht die GEZ die Dir schreibt. Die gibt es seit 01.01.2013 nicht mehr.

Du musst seit 01.01.2013 Rundfunkgebühren zahlen, unabhängig davon, ob Du einen Fernseher (oder einen PC - als Studentin hast Du keinen, kommst aber trotzdem offenbar ins Internet) hast oder nicht. Die Rundfunkgebühr wird aber nur einmal pro Wohnung fällig. Wenn also in Deiner WG schon jemand zahlt, müsstest Du nur dessen Gebührennummer angeben. Wie das bei befreiten Bewohnern ist, weiß ich nicht.

Dir bleibt also nichts anderes übrig, als den "Status" Deiner WG zu ergründen und im Zweifelsfall zu zahlen, bevor es noch teurer wird.

nein muss er nicht. es sind rundfunkbeiträge die zu zahlen sind seit 1.1.13...

Was möchtest Du wissen?