GEZ Gebühren! Hallo habe ein schreiben von meiener Stadtverwaltung bekommen wegen GEZ.?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Vollstreckungsankündigung bedeutet, dass du schon länger vorher mindestens einen Gebührenbescheid bekommen hast. In diesem wurden die von dir geschuldeten Rundfunkgebühren dir gegenüber festgesetzt. Da du dagegen trotz entsprechender Rechtsbehelfsbelehrung nicht Widerspruch eingelegt hast, ist der Bescheid unanfechtbar geworden. Dies heisst, auch ein Gericht kann die darin festgesetzte Gebührenschuld nicht mehr aufheben oder ändern. Damit musst du den Betrag zahlen. Zahlst du jetzt freiwillig, sparst du die sonst vom Vollstreckungsbeamten noch zusätzlich erhobenen Vollstreckungskosten. Mit der Änderung von Rundfunkgebühr zu Rundfunkbeitrag ab 2013 hat das nichts zu tun; damit wurden doch nicht die alten Gebührenschulden aufgehoben, sondern das Ganze nur auf eine neue Rechtsgrundlage gestellt.

Lege das passende Rechtsmittel ein und warte ab, was passiert....denke, hier sollte es ein Einspruch oder ein Widerspruch sein....aber verpass die Frist dazu bitte nicht ;-)

klar musst du das alte bezahlen.

Nein jetzt nicht mehr

was sollte ich dem Beamten sagen wen er vor meiner Tür steht und was pfänden will?Hab cih das so verstanden das alles vor 2013 gewesen sei ich nicht mehr zahlen muss???

Was möchtest Du wissen?