Gewinnspielbetrug - IBAN hergegeben, was tun?

5 Antworten

Solange Dir keine schriftliche Widerrufsbelehrung zugegangen ist, ist der Vertrag schwebend ungültig und Du kannst den Vertrag jederzeit widerrufen. Also einfach aufpassen, ob etwas abgebucht wird, und diese Lastschrift dann stornieren.

Wenn noch eine schriftliche Bestätigung (mit Widerrufsbelehrung) kommt, direkt widerrufen.

alles richtig aber hier zu ergänzen:

Wenn noch eine schriftliche Bestätigung (mit Widerrufsbelehrung) kommt, direkt widerrufen.

diese muss schriftlich kommen (zugehen), sonst ist der Vertrag ungültig

Danke für deine antwort. Gilt das auch für Österreich? Hab es leider vergessen zu ergänzen..

@grorgy

Ja, das ist EU-weites Recht.

Hallo,

mir ist vor knapp 2 Stunden das selbe passiert und ich könnte mich umbringen ,weil ich so dumm bin. Ich habe ebenfalls meine Bankverbindung (Kontonummer und blc) angegeben ,zusammen mit meiner Adresse.

Natürlich habe ich schon alles online nachgelesen und werde dann wiederrufen.

Ich wollte dich nach einem Update fragen .Hat alles problemlos geklappt ?

ich habe auch erst mit einer Person geredet und gleich beim auflegen schon gemerkt ,dass was nicht stimmt.Wollte dann bei dem zweiten Anruf wiederrufen,aber ich habe den Anruf verpasst.

Hast du mittlerweile vermehrt solche Anrufe ? Wurde oder wird die immernoch was vom Konto abgebucht ?

Danke im Vorraus , ich hoffe du liest das.

Hey! Klingt blöd, aber bin froh, dass ich nicht der einzige bin dem es so ergeht...😁

bis jetzt habe ich nur 2 anrufe bekommen. Abgebucht wurde noch nichts, da es eigentlich erst ab 01.03. losgeht mit abbuchen.. habe aber auch keinen vertrag zugeschickt bekommen per post oder sonst was. Also nichtmal rechtsgültig. Werde es einfach so oft zurückbuchen lassen, bis sie aufgeben. Ab wann hst du den ‚vertrag‘ abgeschlossen?

@grorgy

Ich fühle mich dümmer als dumm ...😪

ich hätte niemals gedacht, dass mir sowas mal passiert. Ich dachte erst, dass ich eigentlich nichts bekommen sollte , da ich ja garnicht den zweiten Anruf hatte. (Sprich keine Aufnahme )

aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass ich meine Bankdaten angegeben habe.

ich meine zwar kann man wiederrufen und eventuell abgebuchtes Geld zurückbuchen lassen...ich habe aber so unglaublich Angst davor mit dauernden Anrufen geplagt zu werden und ständige Panik vor Abbuchungen zu haben.

Ich weiß garnicht ab wann der Vertrag anfängt. Ich glaube sie hat irgendwas gesagt mit in 3 Wochen wird was abgebucht oder so ?! Keine Ahnung es war alles so wirr...

Konto im Auge behalten und widerrufen, falls was abgebucht wird. Mehr kannst Du nicht machen. Du hast ja 6 Wochen Zeit dazu nach Abbuchung, denke ich. .

Du kannst widerrufen da es dem Fernabsatz unterliegt. Dir muss eine schriftliche Widerufsbelehrung zugehen, danach (und erst dann) beginnt die Widerufsfrist zu laufen.

Trotzdem war es dumm, dumm, dumm!

Danke für die antwort. Ich weiß, dass es dum war, aber bin nicht hier um belehrungen einzusammeln. Immerhin lernt man aus fehlern.

@grorgy

Drum ist die "Belehrung" auch nur ein Bruchteil meiner Antwort. Mit sowas musst Du jedoch rechnen...

Hallo,

du bist ja schon auf dein Widerrufsrecht hingewiesen worden.

Wegen der Telefonnummer kannst du mal bei Tellows nachschauen. Da findest du wahrscheinlich Informationen von Anderen, die ebenfalls von dieser Nummer angerufen wurden.

Du musst dein Konto jetzt immer gut im Auge behalten, denn deine Daten werden weiterverkauft. Aus dem gleichen Grund musst du mit weiteren unseriösen Anrufen rechnen.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?