Gewerbeanmeldung. Tips für Internethandel?

2 Antworten

Du musst schon den Oberbegriff der Waren, die du vertreiben wilst (zB Textilien, Elelktroartikel, Medienträger) angeben. Du kannst aber auch gleich alles, was evtl. in Betracht kommt angeben. Eine Verallgemeinerung geht nicht, weil das Gewerbeamt eben wissen muss, ob du evtl auch besonders überwachungsbedürftige Sachen verteiben willst (zB Lebensmittel, Kfz, Edelmetalle etc.).

Dafür ist es bei der Gewerbeanmeldung egal, dass du einen Onlinehandel machen willst. Einzelhandel ist Einzelhandel, egal ob im Laden oder online.

Die Antwort gefällt mir schon mal sehr präzise!

Kein Trick notwendig. Gewerbe ist Gewerbe. Du mußt anschließend gegenüber dem FA nur die Rechungskreise auseinanderhalten.

Was möchtest Du wissen?