Gewerbe anmelden. Was muss man tun vor und nach der Anmeldung?

3 Antworten

Das Gewerbe kannst Du beim Bürgerbüro (Ordnungsamt) Deiner Stadt anmelden. Die werden Dich über den weiteren Verlauf und auch über die Benennung aufklären. Es sollte ein möglichst weiter Begriff gewählt werden. Dort bekommst Du auch eine Anmeldung beim Finanzamt (oder es kommt per Post), gib einen sehr niedrigen Betrag als voraussichtlichen Gewinn ein. Du kannst auch einen Kurs bei der IHK zur Existenzgründung mitmachen, das lohnt sich auf jeden Fall.

Du kannst alle beabsichtigten Gewerbezweige in einer Gewerbeanmeldung zusammenfassen.

Die Anmeldung machst Du auf einem amtlichen Formular, erhältlich im Büromittelhandel oder bei Deinem zuständigen Gewerbeamt (Stadtverwaltung / Samtgemeindeverwaltung). Dort gibst Du die Anmeldung auch ab, bring dazu Deinen Personalausweis mit. Die Anmeldung ist gebührenpflichtig (ca. 40 €).

Danach brauchst Du nichts weiter zu tun. Du erhältst nach einigen Tagen automatisch einen Fragebogen vom Finanzamt sowie eine Mitteilung von der IHK, daß Du ab Gewerbeanmeldung Mitglied der IHK bist.

das Gewerbe lautet vermutlich schlicht " Dienstleistungen im internet" oder ähnlich und umfasst alle deine genannten Bereiche. Anmeldung musst du es auf dem Amt. Nach der Anmeldung bekommst du nach ein paar Wochen post vom Finanzamt, die wollen wissen welches Gewerbe seit wann, ob Umsatzsteuer oder nicht etc.

achja das Anmelden kostet ein paar Euro, sind so 10 - 30€ je nach Gemeinde, und den Perso nicht vergessen ;-)

Was möchtest Du wissen?