Gewährleistung für Auto beim Verkauf

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist der KÄUFER ein Privatmann? Dann standardmäßig 2 Jahre. Bei einem Gebrauchtwagen kann man per Vereinbarung im Kaufvertrag die Gewährleistung auf 1 Jahr reduzieren. Ein privater Verkäufer (aber nur der!) kann die Gewährleistung auch ganz ausschließen. Auch das muss dann im Vertrag stehen. Ist der KÄUFER eine juristische Person (also Firma, Verein, Behörde, ...), dann kann jeder Verkäufer (auch, wenn der Verkäufer eine Firma ist) die Gewährleistung per Vertrag ausschließen. Darum werden manche alte Gebrauchtwagen angeboten mit dem Zusatz: "Nur gewerblich".

1 Jahr Gebrauchtwagengarantie, auch wenn du kein Händler bist. Unabhängig davon gilt auch für dich auch Paragraph 434ff für dich. Also die gesetzlichen Gewährleistungspflichten

BGB natürlich. Sorry

Bist du sicher, dass es nur 1 Jahr ist? Ich meine - ich hatte das Auto in meiner Firma. Hab es nun über 21/2 Jahre privat gefahren - also damals aus der Firma raus gekauft. Dann wäre die Firmen-Gewährleistung vorbei?

@pitti12

Die Pflicht zur Sachmängelhaftung erstreckt sich generell über zwei Jahre (und kann bei gebrauchten Sachen auf ein Jahr verkürzt werden).

Verkauft das Auto die Firma oder du privat?

@Lord2k14

ich privat! Nuir vor ca 2 1/2 Jahren war es noch in der Firma

Achso! Na dann gilt für dich die Gebrauchtwagengarantie nicht.

Was möchtest Du wissen?