Getrennt leben - aber noch zusammen gemeldet - Steuerklassenwechsel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dem Finanzamt ist es nicht schnuppe.Spätestens beim Lohnsteuerjahresausgleich wird es Dich in Steuerklasse 1 rückwirkend zurück stufen

Wieso eigentlich, für Steuerklasse 3 muss ich verheiratet und eine gemeinsame Wohnung haben, oder? Oder gehört da auch noch regelmäßiger Sex dazu?

@Angelus2012

Was das Finanzamt nicht weiß......... Nur wenn Dein Mann die Scheidung beantragt,mußt Du die Steuerklasse ändern.Denn dann zählst Du als getrennt lebend.Ob in der eigenen oder gemeinsamen Wohnung ist unerheblich.Mit wem Du SEX hast oder nicht....denke...das ist dem Finanzamt schnuppe

War Dein Mann schon beim Anwalt....? Wenn er schon die Scheidung beantragt hat,muß Du auch die Steuerklasse ändern.Unerheblich ob Du eine eigene Wohnung hast oder Ihr beide noch zusammen lebt.So wie ich den Text verstanden habe,arbeitest Du.Wenn Dein Mann die Scheidung durch ziehen möchte,wäre ich sehr vorsichtig mit meinem Geld/Gehalt.Er dürfte keinen Zugriff auf mein Konto haben.Er kann Dein Konto leer räumen oder noch Schulden machen.Vertrauen gut,Kontrolle besser.Auch wenn Du Ihn noch liebst.....nimm die Rosa Brille ab.

Du musst die Steuerklasse nicht wechseln, es bleibt dir allein überlassen. Dem Finanzamt ist es schnuppe. Du musst da auch nicht wohnen!

So meine ich es doch auch, ich bin da gemeldet, ist doch egal ob ich da auch schlafe, oder?

Ihr solltet dann auch weiterhin die Steuererklärung zusammen machen. Solange ihr aber verheiratet seid und keiner von euch die Scheidung einreicht, wird sich auch an der Steuerklasse nichts ändern. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?