Getränk auf den Markt bringen. Was muss alles beachtet werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Aroma muss von einem Aromahersteller gemischt werden. Der Aromahersteller gibt dazu die notwendigen Zertifikate, die als Vertriebsgenehmigung bei Einhaltung der vorgeschriebenen Mischung gelten. Solche Aromahersteller sind z.B. Wild, Giotti, Esarom. Der Aromahersteller stellt Proben bereit, die man testen kann, ob diese dem gewünschten Geschmack entsprechen. Man muss dann das Aroma zum Abfüllbetrieb befördern, wo die Flaschen oder Dosen abgefüllt werden. Es müssen Mindestmengen beachtet werden. Bei Flaschen um die 20.000, bei Dosen sogar 250.000 Dosen. Es muss ein Etikett oder die Grafik entworfen werden, es Grafiker muss also ran. Man muss mit einem Strichkodelieferanten einen Vertrags schließen, damit für die Ware ein Strichkode generiert werden kann. Es muss die Umverpackung entworfen und bedruckt werden, wenn nicht nur eine Schrumpffolie zur Verpackung verwendet wird.

Nun: der ganze Spaß für - sagen wir - 20.000 Flaschen kostet um die 12-15.000 Euro. Das größte Problem steht Euch aber noch bevor: der Verkauf! Es müssen Proben verteilt werden, Telefonate mit möglichen Abnehmern geführt werden usw. Und es kann sein, dass man lediglich einen Bruchteil der Investition zurück bekommt.

Gruß BudaQuelle

Wenn du irgendwelche Lebens- oder Genussmittel in den Verkehr bringen willst, hast du eine ganze Latte von Vorschriften zu befolgen. Darüber kann dich die örtliche Industrie- und Handelskammer informieren. Hier würde das den Rahmen total sprengen.

D.h. mit anderen Worten ich darf auch ein von mir zusammengemischtes Getränk nicht ab und zu in meinem Laden verkaufen? Die Nachfrage ist mittlerweile so groß, dass ich mir schon einmal überlegt habe das Getränk in Flaschen abzufüllen und sie zu verkaufen. Die Zutaten für das Getränk sind ja eigentlich schon auf dem Markt erhältlich. Darf ich das Getränk zu Hause abfüllen und es verkaufen oder muß ich da trotzdem alle Inhaltsstoffe etc angeben? Einen Namen habe ich auch schon.

Was möchtest Du wissen?