Geteiltes sorgerecht / Handyvertrag?

5 Antworten

auf deinen namen darf er ohne einwilligung deiner mutter keine verträge machen. was er auf seinen namen macht ist seine sache. dann kann er das handy in deine benutzung übergehen. du wirst aber damit leben müssen, dass deine mutter dir das handy unter umständen weg nimmt und dich nicht nutzen lässt.

Da sie beide das Sorgerecht haben: Ja

Allerdings musst du oder dein Vater für die laufenden Kosten aufkommen.

Was dein Vater für Verträge (auf seinen Namen!) abschließt geht deine mutter absilut nichts an!

Die Frage ist ob drine mutter die Nutzung bei ihr zuhause untersagen kann...

Problem: Er ist nicht volljährig.

@TestBunny

Ändert aber nichts daran das DER VATER sich Verträge machen kann wie er will!

Wenn er seinem Kind dann diesen zur Nutzung überlässt ist es Sache des Vaters! 

@TestBunny

Der Vater ist gesichert volljährig und das ist alles, was interessiert.

ja, er kann ihn m achen, aber deine mutter kann ihn auch wieder canceln oder sie nimmt dir einfach das handy weg

Selbstverständlich kann die Mutter keine Verträge des Vaters canceln.

Klar ^^ Solange er das zahlt hat deine Mutter in dem Fall nichts zu sagen ^^

und wenn ich das zahle von meinem Taschengeld?

@Tatanaa

das geht nicht, dafür ist dein taschengeld nicht vorgesehen.

@Tatanaa

Wenn das Taschengeld von Deiner Mutter gezahlt wird, dann darf Deine Mutter selbstverständlich bestimmen, für was das Geld ausgegeben werden darf.

Und wenn sie nicht will, dass es für ein Handy ausgegeben wird, dann darf die Mutter das so bestimmen.

@scharrvogel

Pfft, wofür das Taschengeld bestimmt ist, bestimmt der Taschengeldgeber.

Was möchtest Du wissen?