Gestern Abend in eine Polizei Kontrolle geraten, Polizei fragte ob ich Drogen nehme - Habe ich mich richtig verhalten?

5 Antworten

Hallo OlfKuehl,

es gibt kein Patenrezept, wie man sich bei einer Verkehrskontrolle zu verhalten hat, aber eine normale Unterhaltung wie Du sie geführt hast ist doch völlig ok gewesen.

Im allgemeinen kürzt eine vernünftige Unterhaltung so eine Verkehrskontrolle auch ab.

Bei Jemanden der sich mit den Polizeibeamten vernünftig unterhält, versuchen die Beamten die Kontrolle auf das notwendigste zu reduzieren.

Jemand der Pampig reagiert und nur die Pflichtangaben zu seiner Person macht, aber ein Gespräch als solches sofort ablockt schauen die Polizisten auch schon einmal gerne länger und ausführlicher hin und neigen auch eher dazu Nichtigkeiten zu beanzeigen.

Schöne Grüße
TheGrow

Ich würde denen weder erzählen wo ich herkomme, noch wo ich hin möchte. Small-Talk ist in Ordnung (bspw. fragen ob etwas bestimmtes gesucht wird, ob es irgendeinen Grund gibt weshalb man rausgezogen wurde, Wetter etc.), persönlicheres gibts nicht. Vor allem nach dem "Wir haben es doch alle gemacht" würde ich tatsächlich meine rechtlichen Grenzen ausnutzen, ergo auf keine Frage mehr antworten, Pusten und Pinkeln und sonstige Spielchen verweigern, auf Dienstausweis (bspw. in NRW verpflichtend) bestehen.

Ich bin ja normalerweise echt der Meinung, dass man es auch den Beamten nicht unnötig schwer machen sollte, aber bei sowas hörts dann auch echt auf, da lasse ich mich gerne für ne Stunde zum Blutabnehmen beim Arzt schleppen (Nüchternheit vorrausgesetzt ^^)

Falsch war das sicher nicht, aber man könnte das auch kürzer halten. Wenn du gefragt wirst, wann du Drogen genommen hast, solltest du (am besten wahrheitsgemäß...) sagen, dass du gar keine illegalen Drogen nimmst. Irgendwelche Spekulationen über "Sie wollen mich verführen" bringen in der Situation nichts und irritieren die Polizisten nur.

Die Info mit dem Popcorn klingt nach Verteidigungsrede,aber ich finde wenn die Polizei einen nervös macht,redet man schonmal nicht kontrolliert,und das ist ja nichts Falsches,in dem Sinne.Die Polizisten hätten sich sachlicher Verhalten können,da sie die autorität darstellen,und in dieser Rolle ist von denen mehr zu erwarten,als von dir.Es ist nicht schlimm sagen,dann aber einen Aufstand machen,wir haben es alle gemacht....okay,interessant.Ich würde mir darüber nicht den Kopf zerbrechen und mich weiterhin authentisch verhalten.

Könntest Du bei der nächsten Frage vielleicht den Part "Adam und Eva" und die Entstehung des Feuer weglassen...?

Ja, Du hast Dich richtig verhalten. Scheinbar wollte der Polizist mal testen, ob Du bei etwas mehr Druck anfängst, nervös zu werden.

Grüße, ------>

Was möchtest Du wissen?