Gesetzliche Kündigungsfrist - zum 15. oder zum Ende des Monats Kündigung möglich? Oder beides?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die gesetzlichen Kündigungsfristen gelten, können Sie, gemäß §622 Absatz 1 BGB, Ihr Arbeitsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen.

Zu beachten ist, dass die Kündigungsfrist erst dann läuft, wenn die schriftliche Kündigung zugestellt wurde. Des weiteren muss die vereinbarte Kündigungsfrist eingehalten werden.

Ob Sie zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen, bleibt Ihnen überlassen - unter der Voraussetzung dass die vereinbarte Kündigungsfrist eingehalten werden kann.

Beispiel:

Wenn dem Arbeitgeber Ihre Kündigung am 17. Februar zugeht, können Sie nicht zum 15. März kündigen, da die Kündigungsfrist von 4 Wochen nicht eingehalten ist. Es bliebe Ihnen nur zum 31. März zu kündigen.

Peter Kleinsorge

Wenn du heute kündigen würdest,könntest du sowohl zum 15.03, als auch zum 31.03. kündigen. Die Hauptsache ist, dass noch mindestens 4 Wochen Zeit bis zum nächstmöglich Termin sind.

wenn du heute kündigst dann zum 15.03.11...es sei denn du bist in der Probezeit. dann hast du keine 4 wochen kündigungsfrist sondern nur 2 wochen. in der probezeit wäre die kündigung (von heute) also zum 28.02.11

Nicht in der Probezeit sondern waehrend der ersten 6 Monate eines Beschaeftigungsverhaeltnisses!

@DerCAM

Sorry, war nicht richtig. Das mit der Probezeit stimmt (sofern eine solche vereinbart wurde und diese nicht mehr als 6 Monate betraegt). Ich war gedanklich auf ner anderen Baustelle. Sorry nochmal!

Da du noch auf der Suche nach einer Stelle bist, solltest du mit der Kündigung warten,bis du einen festen neuen Arbeitsvertrag in der Tasche hast.

Jeder korrekte Arbeitgeber wird Verständnis dafür aufbringen,dass du das bestehende Arbeitsverhältnis erst nach Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages kündigst.

Da in deinem Arbeitsvertrag Bezug auf die gesetzlichen Kündigungsfristen genommen wird,gelten die Kündigungsfristen nach § 622 Abs.1 BGB .

Danach kannst du dein Arbeitsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen.

15.03., da es bis dahin ja noch über 4 Wochen sind. Wenn wir heute schon den 15.2. oder später hätten, wäre es zum 31.3.

Auch am 15.2. waere noch eine Kuendigung zum 15.3. moeglich. Erst bei Kuendigungszugang am 16.2. waere es hierfuer zu spaet und es ginge nur noch zum 31.3.

Was möchtest Du wissen?