Geschäftskilometer mit Privat-PKW in privater Steuererklärung geltend machen, geht das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man kann die gefahrenen Kilomter mit 0,30 EUR pro Kilometer in der Steuererklärung ansetzen. In der Regel fordert das Finanzamt für diese Fahrten allerdings einen Nachweis des Arbeitgebers an. Bitte vorab mit dem Arbeitgeber drüber sprechen, damit es hinterher keinen Stress gibt...

Kannst Du. Du mußt eine Aufstellung machen, wann Du wohin (mit Name und Anschrift) und warum (aus welchem geschäftlichen Anlaß) gefahren bist. Die gefahrenen Kilometer kannst Du dann als Werbungskosten mit dem Pauschalsatz ansetzen.

Wieso fährst du mit deinem Privat PKW für die Firma ohne dafür Geld zu kommen?

Wenn der Einsatz des privateigenen PKW für den Arbeitgeber durch diesen anerkannt ist, dann geht das. Aber wiso erhalten sie für diesen Liebesdinst denn keine Kilometerpauschle von der Firma vergütet? Wenn sie solche Fahrten aus reiner Liebhaberei unternehmen, ist das Dummheit und die ist steuerlich nicht absetzbar!

das ist sehr lieb formuliert, aber auch sehr treffend

Geht nur, wenn die Fahrten genau dokumentiert werden. Ist dann auch noch Auswärtstätigkeit, wechselde Arbeitsstelle, Verplegungsmehraufwand usw.

Was möchtest Du wissen?