Gerichtsvollzieher darf er pfänden auch wenn ich raten zahlen kann?

4 Antworten

Seit Anfang diesen Jahres - 01.01.2013 - gibt es neue Gesetze für den Gerichtsvollzieher! § 802 b ZPO

(2)Hat der Gläubiger eine Zahlungsvereinbarung nicht ausgeschlossen, so kann der Gerichtsvollzieher dem Schuldner .... eine Tilgung durch Teilleistungen(Ratenzahlung) gestatten .... Die Tilgung soll binnen zwölf Monaten abgeschlossen sein. ..

Habe ich jetzt abgeschrieben. Das heißt, du kannst mit dem Gerichtsvollzieher eine Ratenzahlung vereinbaren. Innerhalb von 1 Jahr muß aber die gesamt Schuld beglichen sein. Der Gläubiger muss dem Ratenzahlungsplan allerdings zustimmen (da wird aber kaum ein Gläubiger Einwände haben, wenn der Gläubiger also nicht widerspricht, ist der Ratenzahlungsplan genehmigt und gültig!

Im übrigen pfänden die Gerichtsvollzieher nicht mehr sofort. Du musst ERST die Vermögensauskunft abgeben (e.V.), danach guckt er, ob er vielleicht was pfänden kann!

Kommt auf die Raten an, die du ihm anbieten kannst.

Wenn du 10.000.-€ Schulden hast und 10.-€ im Monat anbietest, dann wird er wohl pfänden.

Du musst halt Raten in einer Höhe zahlen, dass die Schulden in absehbarer Zeit getilgt sind und du musst sie auch sicher zahlen können. Es liegt im Ermessen des Gerichtsvollziehers, ob er sich darauf einlässt. In der Regel tun sie es.

Der GV darf von sich aus nicht mehr als 6 Raten vereinbaren...

@MosqitoKiller

Der GV kann 6 raten machen auch wenn der gläubiger ausgeschlossen hat Raten zu akzeptieren?

@dontplayaround

Nein, wenn der Gläubiger das ausgeschlossen hat, darf er gar keine Ratenzahlung akzeptieren, wenn er es nicht ausgeschlossen hat maximal 6 Raten...

Wenn er sich drauf einlässt kannst auch in Raten zahlen,ist auch einfacher für ihn.

Sofern der Gläubiger eine Ratenzahlung nicht ausgeschlossen hat...

@MosqitoKiller

Die Gläubiger sind doch meist froh wenn überhaupt etwas kommt,da sehe ich keine Schwierigkeiten

@123phil

Kommt immer drauf an. Ich schließe eine Ratenzahlung an den GV z.B. immer dann aus, wenn ich bereits zuvor selbst eine Ratenzahlungsvereinbarung geschlossen hatte, die nicht eingehalten wurde...

@MosqitoKiller

man soll ja auch nicht vom schlimmsten ausgehen,aber du hast schon Recht.

@MosqitoKiller

Raten an GV klappt aber oft !! Vor allem - wenn es nicht klappt, gibt es sofort Termin für Vermögensauskunft. Deswegen klappt es eben doch oft. Und außerdem - besser ein bißchen Geld als nachher gar nichts. Selbst wenn es nicht klappt, einige Raten werden ja doch meist gezahlt, hat man wenigstens die Kosten wieder raus.

Das kommt auf den Gläubiger an, nicht auf den Gerichtsvollzieher...

Was möchtest Du wissen?