Gerichtstermin verpasst hilfe

5 Antworten

"Haftbefehl" heißt nicht gleich, dass die Polizei dich holt. Mit nächsten Mittwoch ist evtl. die Sprechstunde des Gerichtsvollziehers gemeint, erkundige Dich beim Amtsgericht danach. Da gehst Du hin, gibst die EV ab und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Jedrzeit holen ist etwas übertrieben! Verhaftungen finden meistens sehr früh am Morgen statt, da zwielichte elemente dann häfig noch schlafen und Delinquenten wie Schuldner und Straftäter noch nicht so richtig wach sind uns man sie leichter mit der Verhaftungsmaßnahme überrumpeln kann.

Ein Haftbefehl vom Gerichtsvollzieher heißt nicht, dass am nächsten Morgen die Polizei die Bude stürmt! Da kommt erst mal der Gerichtsvollzieher alleine und nimmt die EV ab.

@germanils

Ne! Die Nummer ist zum Zeitpunkt der Beantragung der Verhaftung, übrigens durch den Gläubiger und nicht durch den Gerichtsvollzieher bereits gelaufen! Der Schuldner kann die Verhaftung nur abwenden, wenn er rechtzeitig vorher die EV abgibt!

Da ist der Schuldner nun im biblischen Dilemma:

> „Wacht daher beharrlich, denn ihr kennt weder den Tag noch die Stunde“ (MAT. 25:13)

@schelm1

Es steht ja noch nicht mal fest, ob ein Haftbefehl überhaupt vorliegt...

@germanils

Wenn er schon einen Gerichtstermin hat wo er die EV abgeben soll, dann waren die Versuche des GV vorher offenbar alle fruchtlos. Wieso sollte er nun nochmals allein kommen? Der Fragesteller soll am Montag Früh nochmal bei AG bzw. GV erscheinen (nicht anrufen, sondern einfach auf Gut Glück vorbeigehen) und dann klärt sich vielleicht schon was.

Aber nicht vor 6 Uhr, der Nachtruhe wegen ;)

Nen Arbeitskollegen haben sie vor Jahren Abends auf dem Weg ins Bett erwischt.

@Urknall

Seien Sie versichert, dass die Meisten recht rüh am Morgen aus dem Bettgeholt werden.

Heute war Gerichtstermin und nur der Richter (nicht der Gerichtsvollzieher) kann Haftbefehle ausstellen. Ob er das gemacht hat, weiss Dein Gerichtsvollzieher. Der war nämlich heute bei Gericht dabei. Allerschlimmstenfalls kommst Du in Erzwingungshaft, die Du verlässt sobald Du die EV unterschrieben hast. Ist ja nur eine zivilrechtliche Angelegenheit, keine strafrechtliche. Die Antwortmail vom Gerichtsvollzieher würde ich ausdrucken und am Mittwoch mitnehmen und vor allem noch mal nachfragen wo Du am Mittwoch zu erscheinen hast. Ist es die erste EV? Hattest Du in dieser Sache schon mal eine Vorladung? Es liegt ja nun keine Gefahr im Verzug vor, es ist unüblich dass Du jetzt von der Polizei geholt werden würdest. Du hast Dich völlig richtig verhalten und nimmst den Termin am Mittwoch einfach war.

Mach dir jetzt nicht mal ganz so schlimme Sorgen. Du hast dich ja jetzt gemeldet und der wird dir jetzt keine Hundertschaft auf den Hals jagen. Geh aber auf jeden Fall Mittwoch dahin! Kannst ja nochmal freundlich nachfragen wann du genau da auftauchen sollst. Ich denk aber mal es wird die gleiche Uhrzeit und Raum sein. Was passieren könnte...wenn du jetzt zufällig in eine Polizeikontrolle kommst könnte es passieren das die was dazu sagen wenn es schon gespeichert ist...aber ich denk jetzt mal nicht das die sich schon sammeln um dich einzufangen.

Nun wiegen Sie aber mal den Fragesteller nicht in trügerischer Sicherheit!

@schelm1

Tut er das?

Vor 2 Tagen wolltest Du ein Auto kaufen, aber jetzt behauptest Du (und bald unter Eid!), dass Du kein Geld hast?!

Da hält sich die Bereitschaft zu helfen in Grenzen ehrlich gesagt....

Versäumnisurteil weil Anwalt nicht erschienen ist

Hallo, es geht hier um einen Freund, dieser hatte heute ein Gerichtstermin, es geht um Kindesunterhalt, seine Ex-Frau zahlt nicht und der gemeinsame Sohn wohnt bei Ihm. Das mal im groben, leider ist zu dem Termin sein Anwalt nicht erschienen und der Gegnerische Anwalt hat direkt ein Versäumnisurteil beantragt. Das weitere Verfahren wurde heute auf Eis gelegt und er steht nun als blöder da. Auf dem weg zum Parkplatz kam sein Anwalt angefahren mit der Aussage er hätte doch in Auftrag gegeben das bescheid gegeben wird das er später kommt da eine andere Verhandlung so lage gedauert hatte. Nun steht er da mit einer aussage von seinen Anwalt das er ja nichts dafür könne und er eben ein neuen Termin beantragen würde. Nun steht aber im Internet das auf Ihn Säumniskosten zu kommen könnten, ist das wirklich so? Immerhin war es nicht Seine Schuld er war zu dem Termin anwesent, allerdings sagte die Richterin auch zu Ihm "Wenn Ihr Anwalt nicht da ist sind Sie defakto auch nicht richtig Anwesend" Ist das wirklich so? Muss er jetzt die Fehler anderer Ausbaden? Die Ex-Frau wurde schoneinmal befragt allerdings hat sich auch nachweißliche Falschaussagen getätigt die er nicht negieren konnte da er ja eigentlich "nicht da" war. Wie wird es denn führ Ihn weiter gehen? Sein Anwalt war wohl bei dem kurzen Treffen auf dem Parkplatz sehr kurz angebunden und hat Ihn auch ziemlich doof da stehen lassen.

Viele Grüße i.A. Serali

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?