Genickbruch

Support

Liebe/r marion82,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Obige Frage mag interessant sein, um einen Rat scheint es Dir aber nicht zu gehen, oder?

Ich möchte Dich bitten dies bei Deinen kommenden Fragen zu beachten.

Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter www.gutefrage.net/forum unter der Kategorie "Community" stellen.

Viele Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Es kann sich durch eine Verlagerung oder Bewegung die gebrochene Wirbelsäule (Genick) so verschieben, daß dadurch der Tod eintritt.

Deshalb soll man z.B. beim Motorradunfall den Helm nicht abnehmen - um unnötige Bewegungen in dem Bereich zu vermeiden.

Das mit dem Helm ist zwischenzeitlich überholt, der Rest stimmt!

@MikeFFM

:-)

Bin wohl schon zu alt.

Meine Gebete, daß ich nie bei einem Unfall helfen muß, sind bisher erhört worden...

Man kann es überleben, wenn sehr viel Glück im Spiel ist. Ganz wichtig ist es, den Helm keinesfalls abzunehmen und den Verunglückten zu bewegen. Das macht der Notarzt. Solange nur der Knochen gebrochen ist und der Nervenkanal nicht beschädigt wurde, sind Überlebenschancen da.

Das mit dem Helm ist überholt. Richtiges Helmabnehmen lernt man schon im Erste-Hilfe-Kurs!

@MikeFFM

Würde es trotzdem nicht wagen. Allenfalls nur das Visier hochklappen.

@flamingstar

Wenn das Unfallopfer nicht bewusstlos ist kannst du den Helm ja auch drauf lassen, sollte aber eine Bewusstlosigkeit eintreten MUSS der Helm ab. Sonst ist keine Lagerung in stabile Seitenlage möglich, die bei einem bewusstlosen unbedingt erfolgen muss.

Es soll schon Leute gegeben haben, die haben einen Genickbruch überlebt.

Wichtig dabei wäre wohl aber dass der Kopf nicht einfach so zur Seite fällt (ist etwas überspitzt ausgedrückt ;-)) und dabei die Nervenbahnen die dahinten laufen beschädigt (zerstört) werden. Was aber meist der Fall ist wenn das Genick gebrochen ist.

man ist zumindest gelämt wenn das genick gebrochen ist.

was sein kann ist, dass es erst vollständig beim befreien des insassen geschehen ist. dass es nur angebrochen war und die nervenbahnen noch nicht ganz durch waren. dann wurde der kopf wahrscheinlich ungünstig bewegt und/oder nicht fixiert. schon sind die nervenbahnen durch und schluss...

Hallo, also ich hatte vor 2 Jahren mein Genick gebrochen, nachdem ich von einem Auto mit 50Kmh angefahren wurde.. Laut Zügen und der Polizei, bin ich noch rum gelaufen und sagte das ich nichts habe. Als der Krankenwagen ankam, klappte ich wohl zusammen und habe im Krankenhaus einen sogenannten Halofixateur angebracht bekommen. 2 Monate später, habe ich ihn abgenommen bekommen da mein Bruch wieder zusammengewachsen war. Ich hatte also sehr viel Glück, das es ein gerade Bruch war und kein Teil vom Knochen das Rückenmark zerstört hat. Sonst wäre ich jetzt wahrscheinlich im Rollstuhl und nicht 100% fit und könnte nicht weiterhin Fußball spielen oder andere Sportarten treiben. Ich war aber noch 15 beim Unfall und da die Knochen ja weiter wachsen, war es noch ein ziemlich weicher Knochen im Gegensatz zu Menschen mit 40 Jahren, wo die Knochen schon ausgereift sind.

Was möchtest Du wissen?