Gemeinsamer Wohnsitz nach Eheschließung zwingend notwendig?

1 Antwort

Das Ehepaar soll einen gemeinsamen Wohnsitz begründen, ansonsten gelten sie eigentlich steuerlich als getrennt lebend. Zwingen kann man natürlich keinen, daher gibt es eine Sondervorschrift:

.

"Für die Ausstellung der Lohnsteuerkarte ist die Gemeinde örtlich zuständig, in deren Bezirk der Arbeitnehmer am 20. September des dem Kalenderjahr, für das die Lohnsteuerkarte gilt, vorangehenden Jahres oder erstmals nach diesem Stichtag seine Hauptwohnung oder in Ermangelung einer Wohnung seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte. Bei verheirateten Arbeitnehmern gilt als Hauptwohnung die Hauptwohnung der Familie oder in Ermangelung einer solchen die Hauptwohnung des älteren Ehegatten, wenn beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben." (§39, Einkommensteuergesetz, Absatz 2, Satz 2)

.

D.h. die beiden sind getrennt lebend, aber nicht aus emotionalen, sondern aus beruflichen Gründen und das ist was ganz anderes. Das sollte der Mitarbeiter des Meldeamtes aber eigentlich wissen...

Was möchtest Du wissen?