gemeinsame Wohnung, rausgeschmissen

5 Antworten

Da beide den Mietvertrag unterschrieben haben müssen auch beide zusammen kündigen. Es kann zwar gekündigt werden (zusammen) und dem Vermieter vorgeschlagen werden das nur eine Partei die Wohnung übernimmt aber dem muss der Vermieter zustimmen und dann ist auch ein neuer Mietvertrag fällig.

Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist (i.d.R. 3 Monate) hat sie ein Recht in der Wohnung zu wohnen und kann sich auch im zweifelsfall den Zutritt von der Polizei beschaffen.

Ein gemeinsam Unterschiebener Mietvertrag kann auch nur gemeinsam gekündigt werden.Da Er Die Frau aus der Wohnung geschmissen hat,und die Schlosser ausgetauscht hat.ist Es Schadenersatzpflichtig geworden.Da sollte sie mal zum Anwalt gehen.

Sie soll sich an den Vermieter wenden,und Ihm sagen das Sie aus der Wohnung Geworfen wurde , und die Schlösser Ausgetauscht wurden.Er möchte Sie aus dem Vertrag Entlassen.Wenn Sie Glück hat ,und er ein Einsehen hat ,muss der Exfreund alles Bezahlen. ein Versuch ist es immer Wert.

Der Freund kann nicht allein den Mietvertrag kündigen. Und bestimmen, dass die Freundin ihn allein weiterführt kann er auch nicht. Die Freundin hat weiterhin das Recht, in der auch von ihr gemieteten Wohnung zu wohnen und der Freund darf ihr nicht den Zutritt verweigern. Gleich am Montag zum Anwalt!

Siekönnen den gemeinsam geschlossenen Mietvertrag auch nur gemeinsam kündigen, also mit beiden Unterschriften. Er darf nicht einfach allein kündigen und behaupten, die Ex-Freundin würde die Wohnung allein übernehmen. Sollte deine Freundin befürchten, dass er es hzumindest versucht, kann sie ihrerseits ja prophylaktisch ein erklärendes Schreiben an den Vermieter schicken.

Was möchtest Du wissen?