Gemeinsame Steuererklärung, wenn Frau in China ist?

1 Antwort

Entscheidend ist nicht, wo man gemeldet ist, sondern wo der gewöhnliche Aufenthalt liegt. Lebt man überwiegend im Ausland (> 183 Tage) ist man beschränkt steuerpflichtig mit der Folge, dass eine Zusammenveranlagung nicht möglich ist. Lediglich wenn die in China erzielten Einkünfte weniger als 10% des gemeinsamen Einkommens betragen oder unter 8.652 € liegen, könnt ihr auf Antrag eine gemeinsame Steuererklärung abgeben ( sog. fiktive unbeschränkte Steuerpflicht).

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Ja, sie hat kein Einkommen in China oder in Deutschland.
Alle Einkommen ist in Deutschland vom Ehemann.

Was möchtest Du wissen?