Geldstrafe 2000€ wie lange Sitzen? und noch eine andere Frage..

6 Antworten

Ohweiowei.... Keine einzige korrekte Antwort hier.....

Wie lange jemand bei 2000,-€ sitzen muß, kann man nicht beantworten. Eine Geldstrafe gliedert sich immer in x Tagessätze zu y Euros. y ist dabei der 30te Teil eines Netto-Monatseinkommens. X ist im Zweifelsfall die Anzahl der Tage, die man dafür in den Knast muß.

Wenn jemand also 6000,- € im Monat verdient, muß er 10 Tage in den Knast. (200,- Tagessatz). Wenn er nur 600,-€ im Monat hat, muß er 100 Tage in den Knast.

Wenn jemand also 6000,- € im Monat verdient, muß er 10 Tage in den Knast. (200,- Tagessatz). Wenn er nur 600,-€ im Monat hat, muß er 100 Tage in den Knast.>

...je ärmer du bist, desto länger musst du sitzen... das soll gerecht sein?

@HelmaUhu

...je ärmer du bist, desto länger musst du sitzen... das soll gerecht sein?>

...und vor allem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du nicht zahlen kannst und statt dessen in den Knast muss, je ärmer du bist.

was ist in so einem Fall mit der Zahlungsunfähigkeit, aufgrund des Empfangs von Sozialhilfe. dies sind doch unfändbare Gelder?

Also zu 1. Bezahlen musst du immer- es kann nur Erzwingungshaft angeordnet werden; du wanderst ein wenn du nicht zahlst und bleibst dort bis du zahlst. Wenn du nicht zahlen kannst, dann mach eine Ratenzahlung mit denen aus- auch wenns nur 20 Euronen im Monat sind. NAtürlich bekommst du keine Auskunft ob jemand einsitzt oder nicht. Das wäre ja noch schönen wenn die Polizei Auskunft spielen würde

Und was wenn ich sage ich möchte die Person besuchen.. Meinen Sie nicht, die Polizei würde sich dann evtl verplappern?

@Yuraku1234

Kann ich mir nicht vorstellen- Die werden argumentieren dass Besuche nur in der jeweiligen JVA angemeldet werden können- und das werden die ganz allgemein formulieren. Ich würde da eher zur JVA marschieren und ganz frech sagen: Hallo, mein Name ist XXXXX und ich würde gerne Herrn / FRau YYY besuchen. Entweder sagen die den gibts nicht oder eben ja gerne :-)

@Kingblolero

Ist mir jetzt peinlich danach zu fragen aber was bedeutet bitte JVA? :)

@Yuraku1234

JVA= JustizVollzugsAnstalt ....und das braucht dir nicht peinlich zu sein wenn du sowas nicht weisst :-)

@Kingblolero

Danke. :) Kann man dort auch anrufen? Weil die Person die evtl. sitzt, wohnt in einer ganz anderen Stadt bzw. anderem Bundesland als ich. Also kann ich da auch nicht hinein marschieren. :( Und per Telefon klappt das wahrscheinlich nicht oder?

Und wo finde ich die Nummer? Google?

@Yuraku1234

Ich kann mir nicht vorstellen dass die Verwaltung einer JVA am Telefon Auskunft gibt- Außerdem hat ja nicht jeder das REcht einen Gefangenen zu besuchen. Enge Verwandte und Bekannte. Und die Identität kann am Telefon nicht überprüft werden. Telefonnummern gibts über Google oder Telefonbuch.de

@Kingblolero

Ich bin nur eine sehr gute Freundin von der Person. D.h. ich könnte ihn sowieso nicht besuchen? :(

@Yuraku1234

Ich hab mal gegoogelt: Das gilt für Hessen- wird aber in anderen Bundesländern nicht viel anderst sein:-----Besuche in der JVA

Besuchserlaubnis

Besuche bei Untersuchungsgefangenen in der JVA (Justizvollzugsanstalt) sind nur mit Erlaubnis möglich. Die Besuchserlaubnis erteilt entweder der für den Betroffenen zuständige Staatsanwalt oder der Haftrichter. Das ist von Region zu Region, teilweise von Gerichtsbezirk zu Gerichtsbezirk unterschiedlich geregelt. In Hessen werden Besuchserlaubnisse in aller Regel durch den Staatsanwalt erteilt.

Anträge müssen in der Regel schriftlich gestellt werden. Sie können den Antrag per Brief einreichen, zur Beschleunigung aber auch direkt auf der zuständigen Geschäftsstelle der Staatsanwaltschaft bzw. des Gerichts abgeben.

Besuche von nahen Verwandten und Ehegatten werden normalerweise genehmigt.

Soll der Besuch gleichzeitig durch mehrere Personen erfolgen, müssen Sie das im Antrag ausdrücklich angeben, auch für Kinder. Wie viele Besucher gleichzeitig kommen dürfen, ist in den einzelnen JVAs unterschiedlich geregelt. Die Höchstzahl der Besucher können Sie telefonisch bei der JVA erfragen. Meist werden maximal drei Personen gleichzeitig zugelassen.

Ihr Besuch wird überwacht, jedenfalls optisch. Unter Umständen wird auch das Gespräch mitgehört. Wollen oder müssen Sie beim Besuch in einer Fremdsprache reden, geben Sie dies in dem Besuchsantrag an. Es wird dann ein vereidigter Dolmetscher zugezogen, dessen Kosten der Besucher tragen muss.

Wenn Sie den Inhaftierten mehrfach besuchen möchten, geben Sie dies ebenfalls an und beantragen Sie eine Dauerbesuchserlaubnis.

Die Erteilung einer Erlaubnis darf nur abgelehnt werden, wenn durch den Besuch der Haftzweck gefährdet wäre oder der Besuch die Ordnung der Vollzugsanstalt stören würde. Das gilt etwa wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der Besuch für Verdunkelungsmaßnahmen genutzt werden soll.

Wird ein Antrag auf Erteilung einer Besuchserlaubnis abgelehnt, können Sie dagegen Beschwerde einlegen.

Zeitpunkt, Häufigkeit und Dauer der Besuche

Wann und wie oft Sie den Inhaftierten besuchen können, ist von JVA zu JVA unterschiedlich: in manchen sind in Besuche einmal pro Woche zugelassen, in anderen nur alle 2 Wochen. Ebenso unterschiedlich sind Tage und Zeiten.

Das kommt auf die Tagessatzhöhe an. 1 Tagessatz Geldstrafe = 1 Tag Gefängnis

Polizei weiß das vermutlich gar nicht. Also kannste dir den Anruf sparen.

Frag in der JVA nach.

Geh zum Anwalt!

Und was soll ich da? Es geht nicht um mich..

Was möchtest Du wissen?