Geldgewinn aus Gewinnspiel versteuern?

5 Antworten

Gewinne aus Lotterien/Gewinnspielen etc. müssen nicht versteuert werden.

Das steht so explizit aber nicht im Gesetz, sondern ergibt sich im Umkehrschluss. Lotteriegewinne fallen unter keine Einkunftsart, daher keine Versteuerung.

Wenn Du aber eine eigene Leistung erbracht hast (z. B. Gewinn von DSDS, "Das große Backen" etc.), dann sind das Honorare, die versteuert werden müssen.

Der Gewinn ist steuerfrei, jedoch fallen auf Gewinne (Zinsen, Dividenden) aus dem Gewinn Steuern an.

Nach einem Jahr !

@schoschi06

Nein, die grundsätzliche Steuerpflicht beginnt sofort, wenn du heute geinnst musst du den Ertrag bis zum 31.12. versteuern. Man spricht von einem Jahr da das Steuerjahr das Kalenderjahr ist.

Ok, also wenn ich das Geld nicht anlege oder so, sondern einfach verpulvere, habe ich keinerlei Verpflichtungen?

@imaqtpiee

Kein Geld und keine Steuerpflicht

Nein gewinne aus Glücksspiel müssen zumindest in Österreich nicht versteuert werden. (Ka wie es in DE oder anderen Ländern ist aber ich schätze gleich)

In Deutschland ist es genauso. Tatsächlich sind das österreichische und deutsche Steuerrecht sehr ähnlich. Ein österreichischer Steuerberater hat mir mal gesagt, dass sich österreichische Finanzgerichte teilweise auch auf deutsche Urteile berufen.

Lotteriegewinne sind in Deutschland steuerfrei. Nur wenn das gewonnene Geld angelegt wird, ist der Kapitalertrag zu versteuern.

Das ist damit begründet, weil ja bereits der Betreiber der Lotterie die Einnahmen versteuern muss.

"Lotteriegewinne sind in Deutschland steuerfrei."

SteuerFREI kann nur etwas sein, was grundsätzlich steuerBAR ist. Da Lotteriegewinne in Deutschland keiner der sieben Einkunftsarten des EStG unterfallen, sind sie überhaupt nicht steuerbar. Es fällt aus diesem Grunde schon keine Steuer an.

nein muss man nicht versteuert.

Lottogewinne sind Steuerfrei.

solltest du aber gewerbsmäßig regelmäßig größere gewinnen einfahren> z.B. Gewinnspiele, dann könnte ggf. das Finanzamt auf die idee kommen> dies als Einkommen zu versteuern>

ggf Nebenkosten wie Briefmarken, Arbeitsplatz> etc. könnte man gegen rechnen!

Was möchtest Du wissen?