Geldeinfuhr aus der Türkei?

5 Antworten

Aber Hallo! Erst Wohnsitz ist die BRD? Dann musst du hier deine Steuern zahlen (Einkommenssteuer) und dazu zählt auch das Einkommen aus ausländischen Kapitalkonten. Zudem wollen sie wissen, wie du an das Geld rangekommen bist? Womöglich Schwarzgeld? 

Ja der erst Wohnsitz ist die BRD.

Nein, kein Schwarzgeld. Aber ich hörte wenn man das Geld anmeldet wird Standardmäßig gefragt woher das Geld stamme.

@YavuzIzmir

Bist Nachweispflichitg. Musst belegen wo das Geld herkommt. Wird dann ggf. versteuert. 

P.S. Flugtickets kosten nicht viel 

Am Besten du füllst schon im Vorfeld die Barmittelanmeldung aus. Finden kannst du die unter https://www.formulare-bfinv.de/ffw/action/invoke.do?id=0400 (Link von zoll.de kopiert). Nachweis über Herkunft des Geldes, z. B. Kontoauszug beifügen, im roten Ausgang anmelden (ggf. ein vorhandenes Anmeldetelefon nutzen). Anmeldung bestätigen lassen und fertig. Wichtig ist, wirklich das komplette mitgeführte Geld anzumelden, damit auch keine Falschanmeldung vorliegt. 

Ordnungswidrigkeitsanzeige

klingt ja herrlich verniedlichend, bei einem Strafmaß bis max 1 Mio...

Deutschland f**kt einem halt durch die Blume

Wenn Erdogan mitkriegt dass du so viel Geld aus der Türkei wegschaffst dann wirst du sowieso gleich eingebuchtet.

Was möchtest Du wissen?