Geld von Kreditkarte auf Konto überweisen um dispozinsen zu umgehen?

4 Antworten

also nochmal: du möchtest 600euro von der kreditkarte auf paypal überweisen, um das dann von dort auf dein girokonto zu überweisen, damit du dort auf 0 bist? ende des monats wird aber der betrag von 600euro wieder von deinem girokonto auf die kreditkarte abgezogen um diese auszugleichen... also was macht das für einen sinn?

dann müsstest du ja wenigstens die möglichkeit haben deine kreditkarte auf teilzahlung zu stellen. spätestens dann kostet aber auch die karte geld, nämlich zinsen.

von daher verstehe ich deinen plan nicht ganz.

es gibt im übrigen genug leute, die ihre kreditkarte nutzen um bargeld abzuheben, nur um das dann aufs girokonto einzuzahlen, um so die kreditkarten-rechnung wieder zu decken xD das geht ein, zweimal gut, aber dann merkt das die bank und sperrt die karte.

wenn du also in der klemme steckst such dir eine karte von einem anderen anbieter, z.b. amazon, stell dich auf teilzahler und zieh von dort geld auf dein paypalkonto. da ist dann nichts dabei, aber du zahlst halt entsprechend zinsen...

abgesehen davon ist es immer suboptimal die kreditkarte bei der hausbank zu haben, weil du dann komplett transparent bist und sie sehr gut einschätzen können wie riskant es wäre, dir ein gewisses limit zu gewähren.

Ja am 15. Kommt das Gehalt drauf, deswegen will ich ja nur die Zeit überbrücken da ich nur kurzfristig ins minus geraten bin. Deswegen der Plan, am Ende des Monats wär dann alles gedeckt

Geht nicht und ist strafbar (Kreditkartenreiterei)

Kostet es nicht Geld, wenn man seine Kreditkarte überzieht?

Ne bei der DKB ist der minus auf der Kreditkarte kostenlos. Deswegen wahrscheinlich das Programm das die die jeden Monat vom Konto aus glattstellen

Zumindest scheint es der erste Schritt ins Schuldenkarusell zu sein.

Was möchtest Du wissen?